30 August 2018, 10:45
Medienbericht: Papst Franziskus hat keine Absicht zurückzutreten
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Franziskus Papst'
Laut Medienbericht der Nachrichtenagentur ANSA sei der Papst über den Brief von Erzbischof Vigano "verbittert".

Rom (kath.net)
Papst Franziskus hat keine Absicht zurückzutreten. Dies berichtet die italienische Nachrichtenagentur ANSA unter Berufung auf "enge Verbündete" des Papstes. Laut dem Medienbericht sei der Papst über den Brief von Erzbischof Vigano "verbittert". Inzwischen hat sich auch der Anwalt von Kardinal Theodore McCarrick, dem zahlreiche Missbrauchsfälle vorgeworfen werden, zu Wort gemeldet und die Anschuldigungen des ehemaligen US-Nuntius als "ernste Beschuldigungen" bezeichnet. Der amerikanische Papstbiograf Gerald O’Connell hat in US-Medien darauf hingewiesen, dass der Papst von niemandem zum Rücktritt gezwungen werden könne. "Niemand kann ihn von seinem Platz entfernen. Das ist das Kirchengesetz."

Werbung
Messstipendien


Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Erzbischof Viganò: 'Homo-Mafia' verhindert Missbrauchs-Aufarbeitung (47)

Malteser-Orden lässt 'Alte Messe' verbieten (41)

Wiener Theologe Tück: Papst Franziskus spricht zu oft vom Teufel (39)

Gebet kann Dinge verändern! (32)

Schönborn: Öffnung des Priesteramtes löst nicht alle Probleme (30)

Papst fordert Loyalität von seinen Diplomaten (25)

Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen Nacktselfie-Bischof (25)

Als 10.000 Menschen für Sebastian Kurz beteten (21)

Deutsches Bistum Münster auf dem Weg ins Schisma? (18)

Traditionsorientierter Schwesternorden de facto aufgelöst (17)

Hilflos vor den Erfolgen der Grünen (16)

Die Thesen Schockenhoffs bei der DBK stellen eine Herausforderung dar (15)

Vom Missbrauch der Steuer des Kirchenvolkes (14)

Der Regenbogen gehört uns (14)

„Gehen Sie auch zum Vulven-Malen, Herr Bischof?“ (12)