16 Januar 2019, 10:00
Irland: Neue Lebensschutzpartei gegründet
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Irland'
Anfang Januar hat ein irischer Abgeordneter eine neue Partei gegründet, die zu ‚100 Prozent für das Leben’ eintritt.

Belfast/Dublin (kath.net/LSN/jg)
In Irland wurde Anfang Januar eine neue Lebensschutzpartei gegründet, die sowohl in der Republik Irland als auch in Nordirland, das zum Vereinigten Königreich gehört, aktiv sein wird.

Werbung
Ordensfrauen


Der irische Parlamentsabgeordnete Peadar Toibin trat 2018 aus der Sinn Fein Partei aus, weil diese sich für die Legalisierung der Abtreibung eingesetzt hatte. Er entschloss sich, eine neue Partei ins Leben zu rufen. In den letzten Monaten ist es ihm gelungen, in beiden Teilen der Insel Mitstreiter für seine Bewegung zu finden. Declan McGuinness, der Bruder des bekannten irischen Politikers Martin McGuinness, hat ebenfalls die Sinn Fein verlassen und ist Toibins neuer Partei beigetreten.

Im Januar 2019 hielt die Partei ihre erste Vorstandssitzung ab, in welcher die politische Linie und die innere Struktur festgelegt wurden. Sie sieht sich wirtschaftspolitisch links der Mitte und legt einen starken Schwerpunkt auf wirtschaftliche Gerechtigkeit. Gleichzeitig ist sie zu „100 Prozent für das Leben“. Mittlerweile sind mehr als 1.400 Personen der Partei beigetreten, die sich bis jetzt noch keinen Namen gegeben hat.

Die neue Partei möchte bei den Lokalwahlen in Nordirland im Mai 2019 erstmals antreten. Toibin konnte bereits sieben Abgeordnete aus den lokalen Verwaltungsbezirken für seine Bewegung gewinnen. Darunter sind nicht nur Angehörige der Sinn Fein, sondern auch Vertreter der Social Democratic and Labour Party (SDLP).


Foto: Irische Lebensschützer, die sich gegen die Abschaffung des umfassenden Lebensschutzes in der irischen Verfassung engagiert haben.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

„Wir bitten, auf Vorwurf mangelnder ‚Rechtgläubigkeit‘ zu verzichten“ (91)

Citykirche Mönchengladbach zeigt Kreuz mit Tierkadaver (79)

"Ähnlich gehandelt wie die Makkabäer im Alten Testament!" (60)

Kardinal Burke: Ich werde nicht Teil eines Schismas sein (57)

Die von Frau Heber als Christin gepriesene CDU, die gibt es nicht mehr (54)

P. Karl Wallner: Der Kampf gegen Priestertum ist voll losgebrochen! (50)

Die stille Heilige Messe – Ein nostalgischer Wunsch (40)

Joe Biden: Selbst der Papst gibt mir die Kommunion (40)

Über drei Gebirge (32)

Ist in der Kirche noch Platz für den Glauben? (31)

‚Viri probati‘ ODER die Suche nach einer billigen Lösung (30)

Ackermann: Entschädigung für Missbrauchsopfer aus Kirchensteuergeldern (27)

Erzbischof Thissen: Hatte „keine Ahnung von Folgen des Missbrauchs“ (24)

Erzbischof Viganò über Tschugguel: „Dieser junge Mann ist ein Held“ (22)

Atheisten: Menschen brauchen Gott, um moralisch zu handeln (20)