14 März 2019, 11:00
Irisch-amerikanische Organisation schließt Pro-Abtreibungs Senator aus
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Abtreibung'
Der Politiker hat im Senat des Bundesstaates New York das extrem liberale Abtreibungsgesetz unterstützt, das im Januar beschlossen worden ist.

Huntington (kath.net/LSN/jg)
Eine irisch-amerikanische katholische Organisation hat Senator James Gaughran von der Demokratischen Partei ausgeschlossen, der das liberale Abtreibungsgesetz des Bundesstaates New York unterstützt hat. Der „Ancient Order of Hibernians“ (AOH) hat den Senator des Bundesstaates New York auch von seinen Feiern zum St. Patrick’s Day wieder ausgeladen.

Werbung
KiN Fastenzeit


Msgr. Steve Camp, der Seelsorger des AOH, hat Gaughran in brieflich mitgeteilt, dass seine Stimme für den „Reproductive Health Act“ des Bundesstaates New York große Betroffenheit unter den Mitgliedern der Organisation ausgelöst hat. Das Gesetz verletze „alle Prinzipien, denen sich der AOH seit seiner Gründung verpflichtet weiß“, schrieb Camp.

In seinem Antwortbrief warf Gaughran dem AOH vor, von Politikern die Ausübung ihres Amtes entsprechend der religiösen Überzeugung der Organisation zu erwarten. Er sehe keine Möglichkeit, wie ein gewählter Mandatar treu zu seinem Eid auf die Verfassung stehen und gleichzeitig Mitglied einer Organisation sein könne, die ein bestimmtes Stimmverhalten ausschließlich aufgrund religiöser Ansichten erwarte.

Er bleibe bei seiner Überzeugung, dass eine Frau „das Recht haben sollte, ihre eigenen Entscheidungen bezüglich ihrer reproduktiven Gesundheit zu treffen“, schrieb er wörtlich.

Der „Ancient Order of Hibernians“ hat seine Ursprünge in Irland und den USA in den 1830er Jahre. Die Mitgliedschaft ist auf katholische Männer, die in Irland geboren sind oder von Iren abstammen beschränkt. Zu den Prinzipien gehören neben Freundschaft, Einheit und christliche Nächstenliebe auch der Schutz des Lebens für Geborene und Ungeborene. Der Lebensschutz wurde in den 1970er Jahren dazu gefügt, als der Oberste Gerichtshof der USA die Abtreibung im ganzen Land legalisierte.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Montfort am 14.3.2019
Geht's noch?!
 

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Eine moralische Pflicht zum 'Kirchenaustritt'? (224)

Soll in Deutschland die katholische Sexualmoral abgeschafft werden? (122)

Nach der Vollversammlung der DBK: Deutscher Katholizismus am Abgrund? (64)

Der Abschied von der Moral (54)

Nicht richten, nicht verurteilen, immer geben und großherzig sein! (44)

"So eine Gesinnungsterrror gab es wohl zuletzt in der Nazizeit" (42)

Umweltschutz mutiert immer erkennbarer zur Ersatzreligion (37)

Deutscher Theologe meint: Liturgie begünstige Missbrauch in der Kirche (27)

Solidarität mit Muslimen - Schweigen bei Anschlägen auf Christen? (26)

Jesus-Anspielung im neusten Asterixfilm – ein Grund zum Ärgern? (24)

Über die Fragestellung eines häretischen Papstes (23)

Missbrauch: US-Katholiken überdenken Zugehörigkeit zur Kirche (20)

„Von welchem Planeten stammen unsere kirchlichen Leiter?“ (18)

120 Christen in Nigeria ermordet - Medien schweigen (17)

Kultursteuer statt Kirchensteuer (17)