16 April 2019, 11:30
Parlament von Ohio beschließt Abtreibungsverbot bei Herzschlag
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Abtreibung'
Der Gouverneur des US-Bundesstaates hat angekündigt, es in Kraft treten zu lassen. Abtreibungsbefürworter wollen juristisch gegen das Gesetz vorgehen.

Columbus (kath.net/jg)
Der Kongress des US-Bundesstaates Ohio hat ein Gesetz beschlossen, das Abtreibungen verbietet, sobald bei dem ungeborenen Kind Herzschlag festgestellt werden kann, berichtet LiveAction.

Werbung
christenverfolgung


Gouverneur Mike DeWine von der Republikanischen Partei muss das Gesetz noch unterzeichnen, damit es in Kraft treten kann. Er hat bekannt gegeben, kein Veto einzulegen und das Gesetz zu unterschreiben.

Pro-Abtreibungsorganisationen haben bereits angekündigt, juristisch gegen das Gesetz vorgehen zu wollen. Gouverneur DeWine rechnet ebenfalls damit, dass das Gesetz vor den Obersten Gerichtshof kommen wird.

Laut einer Untersuchung der Universität Oxford beginnt der Herzschlag des menschlichen Embryos 16 bis 21 Tage nach der Einnistung im Uterus. Etwa eine Woche später kann der Herzschlag mittels Ultraschalluntersuchung festgestellt werden, das ist die fünfte oder sechste Schwangerschaftswoche, gerechnet von der letzten Menstruationsperiode.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

„Welche Neurosen haben sich denn da zur Fachschaft versammelt?“ (91)

Maria 1.0 - Widerstand im Internet gegen Maria 2.0 (68)

„Als katholische Frau distanziere ich mich von der Aktion ‚Maria 2.0‘“ (46)

Bischof Huonder zieht sich in Haus der Piusbruderschaft zurück (36)

Eucharistie – Kausalprinzip der Kirche (31)

Vatikan: P. Hermann Geißler von Vorwürfen freigesprochen! (30)

Vor Wahlen: Notwendiges Gespräch oder „indirekte Wahlempfehlung“? (26)

"Ich vertraue mich dem Unbefleckten Herzen Mariens an" (25)

Deutschland: „Elternteil 1 und 2“ statt „Vater“ und „Mutter“ (24)

Haben Frauen in der Kirche wirklich nichts zu sagen? (21)

Protest gegen Monsterpfarreien im Bistum Trier (20)

Wie ich euch geliebt habe, so sollt auch ihr einander lieben (19)

Ein Schwimmbad auf Notre Dame? (19)

Woelki distanziert sich von Anti-Kirche-Aktion 'Maria 2.0' (18)

Christoph Klingan wird neuer Generalvikar (17)