14 Mai 2019, 09:59
Hl. Pfarrer von Ars - Glaubensschätze aus seinen Predigten
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Heilige'
Glaubensschätze aus seinen Predigten und Katechesen. Ein neues Buch von Leonz Niderberger

Linz (kath.net)
Jean-Marie Vianney wurde 1817 zum Pfarrer des kleinen Ortes Ars ernannt. Sein heiligmäßiges Leben übte eine große Anziehungskraft auf viele Pilger aus, die in Scharen nach Ars kamen.

Er bereitete seine Predigten, die die Menschen mitten ins Herz trafen, mit großer Mühe vor und verbrachte täglich 12 bis 14 Stunden im Beichtstuhl.

Werbung
christenverfolgung


Später gründete er als Pfarrer von Ars das Waisenhaus „Göttliche Vorsehung“ für Mädchen. Aus dieser Zeit stammen die Katechesen. Jean-Marie Vianney starb im Alter von 73 Jahren. Im Jahr 1925 wurde er von Papst Pius XI. heiliggesprochen.

Leonz Niderberger, Komtur des Päpstlichen Gregorius-Ordens und Träger des Ordens »Pro Eccelesia et Pontifice«, war Redakteur der Zeitschriften »Die katholische Welt«, »Der Rosenkranz« und »Stern von Afrika«.

Alfred Monnin SJ, Priester und Mitglied des Ordens der »Gesellschaft Jesu«, kannte den Pfarrer von Ars persönlich, da er vom Bischof für die Volksmissionen eingesetzt war und in dieser Eigenschaft auch nach Ars kam.

kath.net Buchtipp
Hl. Pfarrer von Ars
Glaubensschätze aus seinen Predigten und Katechesen
Herausgeber: Leonz Niderberger
Media Maria Verlag 2019
Geb., 176 Seiten
ISBN: 978-3-9454019-8-9
Preis: Euro 17,50

Bestellmöglichkeiten bei unseren Partnern:

Link zum kathShop
Buchhandlung Christlicher Medienversand Christoph Hurnaus, Linz:
Für Bestellungen aus Österreich und Deutschland: buch@kath.net
Buchhandlung Provini Berther GmbH, Chur:
Für Bestellungen aus der Schweiz/Liechtenstein: buch-schweiz@kath.net
Alle Bücher und Medien können direkt bei KATH.NET in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Christlicher Medienversand Christoph Hurnaus (Auslieferung Österreich und Deutschland) und der Provini Buchhandlung (Auslieferung Schweiz und Lichtenstein) bestellt werden. Es werden die anteiligen Portokosten dazugerechnet. Die Bestellungen werden in den jeweiligen Ländern (A, D, CH) aufgegeben, dadurch entstehen nur Inlandsportokosten.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Europawahl - Ratlos vor der Entscheidung? (58)

„So wenige?“ (38)

Bischof Huonder zieht sich in Haus der Piusbruderschaft zurück (38)

Kardinal Woelki spricht Pater Romano Christen Vertrauen aus! (36)

Ibiza liegt in Europa - Ein Fall und eine Falle (35)

Vor Wahlen: Notwendiges Gespräch oder „indirekte Wahlempfehlung“? (33)

Bischof Zdarsa: steht jedem frei, das Schiff der Kirche zu verlassen (32)

Synodaler Weg – „Ich halte das für einen Etikettenschwindel“ (29)

Über die nur Männern vorbehaltene Priesterweihe (28)

"Ich vertraue mich dem Unbefleckten Herzen Mariens an" (27)

Großgmeiner Pfarrer kritisiert Marienheilgarten als „esoterisch“ (25)

Deutschland: „Elternteil 1 und 2“ statt „Vater“ und „Mutter“ (24)

Turiner Grabtuch: Wissenschaftler prüfen bisherige Altersmessung (23)

'Sie können nur hoffen, dass er in der katholischen Kirche ist' (22)

Protest gegen Monsterpfarreien im Bistum Trier (20)