Login




oder neu registrieren?


Ab sofort wieder in Betrieb! Für alle Handys https://mobile.kath.net/


Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:








Top-10

meist-kommentiert

  1. Marx-Bätzing-Kurs: Neuer Rekord an Kirchenaustritten in Deutschland!
  2. Bloße Aussage, Corona ist keine Strafe Gottes, völlig unzureichend
  3. Ökumene-Kreis bittet Papst: Bannbulle gegen Luther zurücknehmen
  4. Unsolidarisch, egoistisch und verletzend
  5. Besuch von Trump bei Johannes Paul II. und eine bizarre Reaktion von Wilton Gregory
  6. Der Neoprotestantismus bricht sich seine Bahn
  7. Mehrheit der Deutschen hält nichts von Binnen-I und Gendersternchen
  8. Erzbischof Viganò: Wilton Gregory ist ein 'falscher Hirte'
  9. Die Kirche von morgen
  10. Kardinal Müllers „Corona-Verschwörungstheorie“ im Kreuzverhör

Fünf Jahre mehr!

10. Mai 2019 in Deutschland, 5 Lesermeinungen
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


Papst Franziskus: Bischof Rudolf Voderholzer für weitere 5 Jahre in Glaubenskongregation berufen


Regensburg (kath.net/pm)
Papst Franziskus hat Bischof Rudolf Voderholzer für weitere fünf Jahre zum Mitglied der Kongregation für die Glaubenslehre ernannt. Das teilte Kardinalstaatssekretär Pietro Parolin mit Schreiben vom 8. Mai 2019 mit. Papst Franziskus hatte den Bischof von Regensburg erstmals im Jahr 2014 als Mitglied in die Kongregation für die Glaubenslehre berufen. Kuriale Ernennungen geschehen in der Regel für einen Zeitraum von fünf Jahren.

Die Kongregation für die Glaubenslehre ist die älteste der neun Kongregationen der römischen Kurie. Sie hat die Aufgabe, die katholische Glaubenslehre zu fördern und die Kirche darin zu unterstützen, das Erkennen im Glauben zu erweitern und zu vertiefen. Im Sinne dieses Auftrags setzt sich die Kongregation mit den Ergebnissen moderner Wissenschaft und Forschung auseinander, um ihre jeweilige Bedeutung für die Glaubenswahrheit zu ermessen und zu bewerten. Dazu veranstaltet die Kongregation unter anderem Wissenschaftssymposien und andere Formen wissenschaftlichen Austauschs.


Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

 Ehrmann 13. Mai 2019 

Schön- aber wie lange dauern 5 Jahre in Rom?


0

0
 
 Marianus 11. Mai 2019 

Zur Abwechslung mal eine gute Nachricht aus Rom.

Hin & wieder muss man in dieser Beziehung geradezu von einem Wechselbad der Gefühle sprechen, dem glaubenstreue Katholiken ausgesetzt sind.


6

0
 
 lesa 10. Mai 2019 

Hoffnungsvolle Nachricht

Gott sei Dank und dem Papst auch!


8

0
 
 freya 10. Mai 2019 
 

8. Mai: Fest des Hl. Erzengels Michael (Erscheinung auf dem Monte Gargano in Italien),

dem Engel Deutschlands, dem wir auch zu verdanken haben, dass an diesem Tag dem 2. Weltkrieg ein Ende gesetzt wurde.
Ein guter Tag also, für einen deutschen Bischof, der die kath. Glaubenslehre hochhält, für weitere fünf Jahre im Amt der Glaubenskongregation zu bestätigen.
St. Maria und St. Michael sei Dank!


15

0
 
 Sebi1983 10. Mai 2019 
 

Ein Hoffnungsschimmer!


18

0
 

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu

Bistum Regensburg

  1. 2000 Anliegen an die Muttergottes
  2. Synodaler Weg: Voderholzer protestiert gegen autoritäre Alleingänge des Präsidiums
  3. Öffne uns die Augen für die Lehren, die wir aus der Krise ziehen müssen
  4. Welcome back!
  5. "Berufungen sind die Frucht des beharrlichen Gebetes"
  6. Noch in der Nacht am Montag um 0.05 Uhr!
  7. Bischof Voderholzer macht den "Pilger-Postboten"
  8. Für die Kirche ist dies existenziell
  9. Corona-Virus eine Strafe Gottes für das sündhafte Tun der Menschen?
  10. Zum Anhören und Mitbeten – Podcasts für die Kartage








Top-10

meist-gelesen

  1. Marx-Bätzing-Kurs: Neuer Rekord an Kirchenaustritten in Deutschland!
  2. Der Neoprotestantismus bricht sich seine Bahn
  3. Bloße Aussage, Corona ist keine Strafe Gottes, völlig unzureichend
  4. Besuch von Trump bei Johannes Paul II. und eine bizarre Reaktion von Wilton Gregory
  5. Erzbischof Viganò: Wilton Gregory ist ein 'falscher Hirte'
  6. Kardinal Müllers „Corona-Verschwörungstheorie“ im Kreuzverhör
  7. Die Kirche von morgen
  8. Erzbistum Köln: Gemeinschaft Sankt Martin kommt nach Neviges
  9. Unsolidarisch, egoistisch und verletzend
  10. Ökumene-Kreis bittet Papst: Bannbulle gegen Luther zurücknehmen

© 2020 kath.net | Impressum | Datenschutz