14 Mai 2019, 09:30
Deutschland plant nach zahlreichen Angriffen Messerverbot
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Gewalt'
Laut einem Bericht von "Focus" hat die Länderkammer nun über einen Gesetzentwurf zu beraten.

Berlin (kath.net)
Deutschland plant wegen Angriffen „in hoher Zahl“ ein weitreichendes Messer-Verbot. Laut einem Bericht von "Focus" hat die Länderkammer nun über einen Gesetzentwurf zu beraten. Demnach ist ein vollständiges Verbot von Messern an sehr vielen öffentlichen Orten Deutschlands geplant, darunter etwa in Fußgängerzonen, Einkaufszentren, öffentlichen Verkehrsmitteln oder rund um Kindergärten und Schulen. In den letzten Jahren sind Messerattacken in Deutschland besonders durch Migranten und Ausländer sprunghaft angestiegen.

Werbung
christenverfolgung



Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Bischof Genn: „Sie sehen mich hier heute wirklich fassungslos“ (226)

Kardinal Müller: Echte Reform der Kirche heißt Erneuerung in Christus (61)

ZdK als Vertreter der deutschen Katholiken? – Große Märchengeschichte (45)

Die vier „Kirchenväter“ der „Kirche des epochalen Wandels“ (33)

Der Schatz des Gleichnisses vom barmherzigen Samariter (31)

„Wer meint, dass die DBK einen Sonderweg gehen müsse, der irrt“ (27)

Italien: Katholiken stehen klar hinter Salvini (26)

Rackete: "Asyl kennt keine Grenze!" (25)

"Jung plündert Altes Testament, um dem Zeitgeist zu dienen" (24)

Klimahysterie pur - Keine Kinder mehr! (24)

Deutschland: Neuer Tiefststand bei den EKD-Gottesdienstbesuchen (22)

Zwei Kartausen schließen für immer (18)

DBK-Internetportal verweigert den Dialog (17)

„Warum man den Islam nicht kritisieren darf, es aber durchaus sollte…“ (16)

R. I. P. Vincent Lambert (16)