10 August 2019, 09:30
Polen: Bischofskonferenz-Vorsitzender verurteilt "LGBT-Ideologie"
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Homosexualität'
Posener Erzbischof Gadecki appellierte erneut an polnische Abgeordnete, sich Plänen zur Einführung der "Homo-Ehe" zu widersetzen.

Warschau (kath.net/ KAP)
Der Vorsitzende der Polnischen Bischofskonferenz hat sich erneut gegen eine Legalisierung der "Homo-Ehe" ausgesprochen und eine "LGBT-Ideologie" verurteilt. Homosexuelle Menschen seien "unsere Brüder und Schwestern", erklärte der Posener Erzbischof Stanislaw Gadecki in einer von der Katholischen Bischofskonferenz in Warschau veröffentlichten Erklärung. Die Achtung bestimmter Menschen könne jedoch nicht "zur Akzeptanz einer Ideologie" führen, die darauf abziele, die sozialen Gewohnheiten und zwischenmenschlichen Beziehungen zu revolutionieren.

Werbung
Messstipendien


Gadecki appellierte an polnische Abgeordnete, sich Plänen zur Einführung der "Homo-Ehe" zu widersetzen. Die örtlichen Behörden dürften auch keine Entscheidungen treffen, "die unter dem Deckmantel der Bekämpfung von Diskriminierung die natürliche Geschlechterdifferenz zwischen Männern und Frauen leugnet", so der Erzbischof.

Anlass für die Erklärung waren Äußerungen des Krakauer Erzbischofs Marek Jedraszewski, der in der vergangenen Woche in einer Predigt von einer "Regenbogen-Krankheit" gesprochen hatte, was zu Protesten führte. Manche der Reaktionen zeugten von einem gewissen "ideologischen Totalitarismus" gegenüber Andersdenkenden, verteidigte Gadecki seinen Krakauer Amtskollegen.

Copyright 2019 Katholische Presseagentur KATHPRESS, Wien, Österreich (www.kathpress.at) Alle Rechte vorbehalten

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

286-PS-Autos für die Limburger Bischöfe (112)

Kardinal Pell bleibt weiter in Haft (72)

Das Sexleben sollte in der Ehe Priorität haben (33)

Causa Pell bleibt weiterhin rätselhaft (31)

„Das also ist die Toleranz von Vertreterinnen von ‚Maria 2.0‘!“ (31)

Klimawandel auch in der Kirche? (29)

„Was wir von Forst lernen können“ (26)

Eucharistischer Segen für ungeborene Kinder? (26)

Konflikt um Institut Johannes Paul II. eskaliert weiter (21)

Erzbischof Paglia und die Zerstörung des Instituts Johannes Pauls II. (17)

Mädchen wollte in Knabenchor: Klage abgelehnt (16)

Pell-Nachfolger in Melbourne: schwierige Wahrheitssuche (14)

Raus mit denen, aber hurtig? (13)

New York Post: „Katholikenfresser verurteilten unschuldigen Kardinal“ (13)

Kirchenaustritte: Was jetzt zu tun ist (12)