06 September 2019, 11:00
US-Demokraten: Konfessionslose Wähler sind ‚Opfer von Vorurteilen’
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'USA'
Die Demokratische Partei sei eine ‚inklusive Organisation’. Die Bürgerrechte und Freiheiten vieler Amerikaner, darunter die LGBT-Personen, würden durch religiöse politische Kräfte bedroht, heißt es in einer Resolution.

Washington D.C. (kath.net/LifeNews/jg)
Das Democratic National Committee, die Bundesorganisation der Demokratischen Partei, hat eine Resolution beschlossen, die sich an religiös ungebundene Wähler wendet. Diese würden in der US-Gesellschaft häufig vernachlässigt und zu Opfern ungerechtfertigter Vorurteile. In der Demokratischen Partei seien sie die „größte religiöse Gruppe“.

Werbung
Franken3


Religiöse Wähler kommen in der Resolution nicht gut weg. Ihnen wird vorgeworfen, ihre religiösen Überzeugungen zur Diskriminierung gegen andere Gruppen einzusetzen. Diejenigen, die „am lautesten behaupten, dass Moral, Werte und Patriotismus durch ihre religiösen Überzeugungen definiert werden müssten“, hätten unter dem falschen Vorwand der Religionsfreiheit „die Bürgerrechte und Freiheiten vieler Amerikaner bedroht, einschließlich aber nicht nur der LGBT-Personen, Frauen und ethnische sowie religiöse/nichtreligiöse Minderheiten.“

Die Demokratische Partei hingegen sei eine „inklusive Organisation“, der bewusst sei, das „Moral, Werte und Patriotismus nicht an eine bestimmte Religion gebunden sind“ und nicht einmal einer religiösen Grundlage bedürften, heißt es in der Resolution.


Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

‚Hoffen wir, dass Papst Franziskus das Abschlussdokument zerreißt’ (30)

Bischof Küng weist Vorwurf sexuellen Übergriffs zurück (30)

Kritisieren unerwünscht (26)

US-Präsident Trump kündigt Teilnahme am March for Life an! (24)

Papst will Rolle von Ehepaaren in der Kirche stärken (22)

Er kam, sprach und schrieb Pro-Life-Geschichte! (19)

„Ohne Menschenfurcht unseren katholischen Glauben öffentlich bekennen“ (19)

„Kultursensibel“ statt Kindergartenfasching (16)

Stift Heiligenkreuz bestürzt über Missbrauchsvorwürfe gegen Pater (16)

„Sag den Menschen: Der Papst ist mit euch!“ (15)

"Wir arbeiten weiter an der Bekämpfung dieses Verbrechens" (15)

Abtreibung – das globale Blutbad im Blutrausch der Welt (15)

Bildungspolitische Katastrophe in unseren Klassenzimmern (12)

„Da spaltet gar nix bei der Jodelsynode“ (11)

Trump: „Es ist mir eine große Ehre“, beim March for Life dabei zu sein (11)