26 September 2019, 18:33
'Synodaler Weg': Zwölf deutsche Bischöfe lehnten Statut ab
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Deutsche Bischofskon'
Kardinal Woelki: "Ich konnte der Satzung in dieser Form nicht zustimmen, aber ich will mich dem Gespräch nicht verweigern" - Polnischsprachige Ausgabe von „Vatican News“: Trotz Papstempfehlung wird kein Forum für Evangelisierung eingerichtet

Köln (kath.net)
Nach dem Regensburger Bischofs Rudolf Voderholzer hat am Donnerstag auch der Kölner Kardinal Rainer Maria Woelki bekanntgemacht, dass er dem Statut des „Synodalen Prozesses“ seine Zustimmung verweigert hat. "Ich konnte der Satzung in dieser Form nicht zustimmen, aber ich will mich dem Gespräch nicht verweigern. Versuchen wir gemeinsam, die Kirche zu erneuern. Dies muß aber eine Erneuerung im Glauben sein, eine Erneuerung unserer Beziehung zu Christus!", teilte der Kardinal via Twitter mit. Wie kath.net aus gut informierten Kreisen erfahren konnte, gab es trotz eines immensen Drucks auf die Bischöfe durch Kardinal Marx und auch Medien immerhin 12 Gegenstimmen und eine Enthaltung. Die Deutsche Bischofskonferenz ist ein Zusammenschluss der katholischen Bischöfe (Erz-)Bistümer in Deutschland. Derzeit gehören ihr 69 Mitglieder (Stand: September 2019) aus den 27 deutschen (Erz-)Bistümern an.

Werbung
Messstipendien


Laut Tomasz Kycia, Radio-Korrespondent von „Vatican News“, werden die deutschen Bischöfe trotz der Empfehlungen von Papst Franziskus kein zusätzliches Forum für Evangelisierung eröffnen, berichtete die polnischsprachige Ausgabe von „Vatican News“.

Der Tweet von Kardinal Woelki:



Symbolbild: Diskussion


Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Jesus ist nicht Gott? (117)

Amazonien-Synode im Vatikan nennt Greta Thunberg als Vorbild (59)

Jesus gab sein Leben für Rettung der Menschen, nicht für den Planeten (46)

Indigene Menschen „zu dumm“, um den Zölibat zu verstehen? (45)

Papst Franziskus und ein neue Art von Schisma (34)

„Es geht letztlich um eine globale Solidarität“ (33)

Missbrauchsvorwürfe! Doktorspiele in Kindergärten der Erzdiözese Wien? (27)

Häuptling des Macuxí-Stammes kritisiert „heidnische“ Vatikanzeremonie (25)

„Eine Beleidigung Gottes und seines Planes für die Kirche“ (24)

Marx: „Entsetzt und erschüttert über feigen Anschlag von Halle“ (24)

Zeuginnen bestätigen: Pell konnte Missbrauch nicht begangen haben (23)

Verheerender Schmusekurs (22)

"Eine Kirche, die man nicht mehr braucht" (21)

Die Gefahr, den Glauben zur Ideologie verkommen zu lassen (20)

Kräutler in Kommunikationsausschuss der Amazonien-Synode gewählt (18)