04 Oktober 2019, 11:20
Kasper: Franziskus sichert seine Nachfolge durch Kardinalsernennungen
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Papst'
Für Kardinal Kasper ist ein ‚Zurück’ in die Zeit vor Franziskus für den nächsten Papst nicht möglich, weil ‚die Menschen es nicht akzeptieren’ würden. Sie wollen einen ‚normalen, humanen Papst’, sagt er.

Madrid (kath.net/LifeSiteNews/jg)
Papst Franziskus sichere seine Nachfolge indem er Kardinäle ernenne, die sein Vermächtnis weiter führen werden. Diese Kardinäle würden im nächsten Konklave die Mehrheit stellen, und einen Papst wählen, der die Kirche im Sinne von Franziskus führen werde, sagte Walter Kardinal Kasper (86) in einem Interview mit dem spanischen Portal Religión Digital.

Werbung
christenverfolgung


„Ja. Es scheint, dass der Papst mit den Ernennungen der Kardinäle seine Nachfolge sichern will“, sagte Kasper wörtlich.

Er glaube nicht daran, dass der nächste Papst eine konträre Linie zu Franziskus verfolgen werde. Dieser würde nicht akzeptiert werden, ist Kasper überzeugt. „Ich glaube dass man im nächsten Konklave nicht einen Papst wählen kann, der ein ‚Gegenspieler’ ist. Die Menschen würden ihn nicht akzeptieren“, sagte Kasper. Ein „Zurück“ sei für den nächsten Papst nicht möglich, weil die Menschen „einen normalen, humanen Papst und keinen imperialen Papst wie in der Vergangenheit wollen“, sagte der Kardinal wörtlich.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Jesus ist nicht Gott? (117)

Amazonien-Synode im Vatikan nennt Greta Thunberg als Vorbild (59)

Jesus gab sein Leben für Rettung der Menschen, nicht für den Planeten (46)

Indigene Menschen „zu dumm“, um den Zölibat zu verstehen? (45)

Papst Franziskus und ein neue Art von Schisma (34)

„Es geht letztlich um eine globale Solidarität“ (33)

Missbrauchsvorwürfe! Doktorspiele in Kindergärten der Erzdiözese Wien? (27)

Häuptling des Macuxí-Stammes kritisiert „heidnische“ Vatikanzeremonie (25)

„Eine Beleidigung Gottes und seines Planes für die Kirche“ (24)

Marx: „Entsetzt und erschüttert über feigen Anschlag von Halle“ (24)

Zeuginnen bestätigen: Pell konnte Missbrauch nicht begangen haben (23)

Verheerender Schmusekurs (22)

"Eine Kirche, die man nicht mehr braucht" (21)

Die Gefahr, den Glauben zur Ideologie verkommen zu lassen (20)

Kräutler in Kommunikationsausschuss der Amazonien-Synode gewählt (18)