28 Oktober 2019, 11:00
Mindestens ein Dutzend weitere Missbrauchsvorwürfe gegen McCarrick
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Missbrauch'
Neue Vorwürfe: McCarrick soll mindestens sieben Jugendliche und sechs Seminaristen sexuell missbraucht haben. Die Vorwürfe reichen Jahrzehnte zurück.

Washington D.C. (kath.net/LifeSiteNews/jg)
Laut einem Bericht der Washington Post haben in den letzten Monaten weitere Personen Vorwürfe gegen den ehemaligen Kardinal Theodore McCarrick (89) wegen sexuellen Missbrauchs erhoben.

Werbung
Ordensfrauen


Der frühere Erzbischof von Washington D.C. soll von 1970 bis 1990 mindestens sieben Jugendliche missbraucht haben. Darüber hinaus haben sich sechs Seminaristen beziehungsweise ehemalige Seminaristen gemeldet, die McCarrick ebenfalls sexuellen Missbrauch vorwerfen. Alle Vorwürfe wurden an den Vatikan weiter geleitet, schreibt die Zeitung.

In einem Interview mit der Washington Post sagte einer der Männer, der McCarrick vorwirft, ihn als Jugendlichen missbraucht zu haben, dass etliche der Opfer einander gekannt hätten. Sie seien oft mit McCarrick unterwegs gewesen, als dieser Spenden gesammelt habe. Bei diesen Reisen sei es zu Missbräuchen gekommen, sagte er.

Als Erwachsene hätten sie kaum miteinander über die Vorfälle gesprochen. Erst als James Grein im Vorjahr McCarrick beschuldigt hatte, ihn als Minderjährigen missbraucht zu haben, hätten er und andere Opfer beschlossen, sich an die zuständigen Stellen zu wenden.

McCarricks sexuelle Verhältnisse zu Seminaristen seien ein offenes Geheimnis gewesen, doch habe vor dem Sommer 2018 niemand von den minderjährigen Jungen gesprochen, die der ehemalige Kardinal missbraucht habe. Dies sei der „erste Akt“ der Missbrauchskarriere des Theodore McCarrick gewesen, noch bevor er Macht und Einfluss über die Seminarien gehabt habe, schreibt der Mann, der nur unter dem Pseudonym „Nathan Doe“ bekannt ist, in einem Essay. (Siehe Link am Ende des Artikels)

Als er 2002 als „das Gesicht des Kampfes der katholischen Kirche in den USA gegen sexuellen Missbrauch“ vor die Kameras getreten sei, habe er selbst eine Karriere des Missbrauchs Jugendlicher und junger Erwachsener hinter sich gehabt, die mehrere Jahrzehnte zurück reiche, schreibt „Nathan Doe“.

Link zum Artikel auf LifeSiteNews mit dem vollständigen Zeugnis von „Nathan Doe“ (englisch):

Vatican has at least a dozen more allegations of boys and seminarians sexually abused by McCarrick

EWTN - USA: Ein Missbrauchsopfer des Ex-Kardinals McCarrick, James Grein, spricht öffentlich (engl.)



Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Fürstin Gloria zieht Unterschrift von Protestschreiben zurück! (71)

"Hohmann sollte lieber die antikirchliche Haltung der AfD kritisieren" (67)

„Warum die Pachamama-Verehrung im Vatikan keine Belanglosigkeit war“ (52)

St. Martin-Reiter nennt das Fest „christlich“ und fliegt deshalb raus (51)

Papst wünscht Stärkung der Laien (48)

Das Logo unter der Lupe (43)

"Es war nie meine Absicht, Papst Franziskus persönlich anzugreifen" (40)

Mexikanischer Bischof meint: Pachamama-Ehrung ist keine Götzenanbetung (38)

Altbischof Kamphaus: „Ich habe schwere Schuld auf mich geladen“ (31)

‘Sünden gegen die Umwelt’ könnten Teil kirchlicher Lehre werden (27)

Ein Gitter schützt den Reichtum (26)

Von Götzen und billigen Ablenkungsmanövern (22)

'Wir hatten Angst vor der öffentlichen Meinung und flohen' (22)

Zusammenhang zwischen Verhütungsmentalität und Gender-Ideologie (14)

„An den eigentlichen Problemen vorbei“ (12)