Login




oder neu registrieren?



Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:









Top-15

meist-diskutiert

  1. Was für ein Desaster!
  2. Ein unheiliger Zorn von Bischof Bätzing
  3. „Aus den Kirchen und ihren Amtsträgern waren bisher keine kritischen Stimmen zu hören“
  4. "Warum die Ernennung von Amy Coney Barret wichtiger als 20 Kardinalsernennungen ist"
  5. Deutscher Minister: Mehr Tote durch Lockdown als durch Coronavirus selbst
  6. Mehr protestantisch brauchen wir nicht
  7. Vatikanischer Kurienpräfekt Becciu verliert Kardinalsrechte
  8. Corona: Schönborn nimmt Politiker in Schutz gegen Vorwürfe
  9. Woelki: „Ich bin gerne bereit mich auf einen Dialog über Lebenswirklichkeiten einzulassen“, aber…
  10. Die lila „SafeAbortionDay“-Beleuchtung des Münchner Rathauses wurde kurzfristig verboten!
  11. Erzbischof Viganò: "Trump ist Verteidiger der christlichen Zivilisation"
  12. Künstler aus Eritrea malt Kanzlerin Merkel als Mutter Teresa
  13. Trump nominiert die praktizierende Katholikin Amy Coney Barrett für den Supreme Court
  14. Kardinal Becciu verteidigt sich: Habe kein Geld unterschlagen
  15. Europarlamentarier weigern sich belarussischen Christdemokraten zu unterstützen

Kommen Sie mit ins Heilige Land - Mit Mons. P. Leo Maasburg!

14. März 2020 in Reise, keine Lesermeinung
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


24. bis 31. Oktober 2020 - Täglich Hl. Messe - Programm sehr familienfreundlich - Achtung: Nur limitiert günstige Kinderplätze! - Flug ab Wien - Zubringerflüge aus gesamten dt. Sprachraum möglich - Anmeldeschluss: 20. April 2020


Jerusalem (kath.net)
Kommen Sie mit bei der großen Familienreise mit kath.net ins Heilige Land! Besuchen Sie ie Wirkungsstätten Jesu und lassen Sie die Bibel lebendig werden. Die Natur und die biblischen Orte werden Sie durch den Besuch in einer christlichen Gruppe sicher noch mehr begeistern. Gemeinsame Gottesdienste machen diese Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis. In Israel mit Kindern zu reisen ist einfach, enn das Land ist sehr kinderfreundlich. Bei der Programmplanung haben wir auf die Bedürfnisse von Kindern Rücksicht genommen.

Täglich Hl. Messe (außer Anreisetag) mit P. Leo Maasburg.

Das Programm:

1. Tag, SA 24.10.: Anreise Tel Aviv Eigenanreise zum Flughafen. Linien-flug ab Wien mit Austrian nach Tel Aviv.Nach Erledigung der Einreiseformalitäten erwartet Sie Ihre deutschsprachige Reiseleitung in der Ankunftshalle des Flughafens. Transfer zum Hotel in Jerusalem und Bezug für 3 Nächte.Abendessen und Nächtigung.

2. Tag, SO 25.10.: Jerusalem Frühstück. Der Tag beginnt mit einem Gottesdienst in der Dominus-Flevit-Kirche (je nach Verfügbarkeit auch andere Kirche möglich). Danach erreichen wir den Garten Gethsemane, Ort des Verrates und der Gefangennahme Jesu. Durch das Löwentor gehen wir anschließend der Via Dolorosa entlang bis zur Gra-beskirche. Es ist einer der Höhepunkte der gesamten Reise, die einzigartige Atmosphäre dort zu erleben.Abendessen und Nächtigung.

3. Tag, MO 26.10.: Betlehem Frühstücksbuffet im Hotel. Fahrt nach Betlehem mit Besichtigung der Geburtskirche. Der traditionell über-lieferte Geburtsort Jesu befindet sich in einer kleinen Grotte unter dem Altar. Anschließend Gottesdienst auf den Hirtenfeldern. Rückfahrt nach Jerusalem.Nachmittags Spaziergang durch die Altstadt Jerusalems mit Besuch der Klagemauer. Danach Freizeit in Jerusalem für eigene Unternehmungen.Abendessen und Nächtigung.


4. Tag, DI 27.10.: Jericho - Fahrt in den Norden Nach dem Frühstück Fahrt über das Jordantal in den Norden. Bei Jericho Auffahrt auf den Berg der Versuchung mit der Seilbahn. Ein kurzer Weg führt zum Kloster Quarantana, das zur Zeit nur noch von einem Mönch bewohnt wird. Anschließend Besuch eines Privatstrands am Nordufer des Toten Meer. Zeit zum Baden und Entspannen. An der Taufstelle Kasr El Yahud halten wir und blicken hinüber zu den Nachbarn in Jordanien. Unterwegs nach Tiberias halten wir noch für einen gemeinsamen Gottesdienst. Bezug des Kibbuzhotels am See Genezareth für 4 Nächte.Abendessen und Nächtigung.

5. Tag, MI 28.10.: Heilige Stätten am See Nach dem Frühstück besuchen wir die Brotvermeh-rungskirche in Tabgha. Danach erreichen wir die Petruskapelle, die der dritten Erscheinung des Herrn gewidmet ist. Unweit davon liegt Kapernaum, das erste Zentrum des Wirkens Jesu. Aus der gepflegten Gartenanlage an der Kapelle am Berg der Seligpreisungen, wo Jesus seine Bergpredigt hielt, genießen wir einen herrlichen Blick auf den gesamten See. In Magdala ist heute der Gottesdienst geplant.Mit einem hölzernen Schiff machen wir zum Abschluss des Tages eine beschauliche Bootsfahrt über den See Genezareth.Abendessen und Nächtigung.

6. Tag, DO 29.10.: Nazareth und Berg Tabor Nach dem Frühstück fahren wir nach Nazareth und besuchen die Verkündigungsbasilika, die als wahrscheinliche Wohngegend der Heiligen Familie gilt. Gemeinsamer Gottesdienst in der Josephskirche. Im Nazareth Village erleben wir eine Zeitreise zurück zur Wirkungszeit von Jesus, ein besonderes Erlebnis für jung und alt. Auf der Rückfahrt noch Besuch des Berg Tabor. Um den Ort der Verklärung zu besuchen, wird für die Auffahrt auf Sammeltaxis umgestiegen.Abendessen und Nächtigung.

7. Tag, FR 30.10.: Akko und Haifa Frühstücksbuffet. Fahrt an die Mittelmeerküste nach Akko (Weltkulturerbe). Dort besuchen wir die unterirdische Stadt aus dem Zeitalter der Kreuzritter. Entlang der Küstenstraße fahren wir nach Haifa, von hier haben wir einen wunderbaren Blick auf die hängenden Gärten von Bahai. In der Kirche Stella Maris feiern wir heute den Gottesdienst. Rückkehr ins Hotel.Abendessen und Nächtigung.

8. Tag, SA 31.10.: Rückflug Frühstücksbuffet und mittags Check-out. Auf der Fahrt zum Flughafen kann noch ein Badestop am Mittelmeer eingelegt werden. Rückflug mit Austrian nach Wien.Ende der ReiseIhre

Hotels:

Hotel Leonardo 4*, Jerusalem Das Leonardo Hotel Jerusalem erwartet Sie 800 m von der Altstadt entfernt. WLAN nutzen Sie kostenfrei. Im Jerusalem Leonardo Hotel erwarten Sie 2 Restaurants, die israelische und internationale Küche sowie ein Frühstücksbuffet bieten.

Standard DZ: Max. Belegung: 2 Erwachsene + 1 Kind.

Die Familienzimmer verfügen zusätzlich über einen Wohnbereich mit Schlafsofa. Max. Belegung: 2 Er-wachsene + 2 Kinder.

Maagan Kibbuz Holiday Village 3*+, See Genezareth

Das Maagan Holiday Village liegt am Ufer des Sees Genezareth. Es bietet ein einzigartiges Urlaubserlebnis für die ganze Familie. Freuen Sie sich auf einen Privatstrand und einen Kinderspielplatz. Von hier gelangen Sie gut zu christlichen Heiligtümern sowie zu vielen Wallfahrtsstätten. Alle Zimmer in diesem ruhigen Resort blicken auf den See Genezareth und verfügen über eine eigene Terrasse oder einen Balkon. Kostenloses WLAN steht in der Lobby zur Verfügung.



Das Restaurant serviert koschere Mahlzeiten. Die gemütlichen Doppelzimmer sind vollklimatisiert, und verfügen über Bad und Balkon/Terrasse, Sat-TV, Kühlschrank und Telefon.Standard DZ: Max. Belegung: 2 Erwachsene + 1 Kind.Die Familien-Appartements sind ebenfalls vollklimatisiert und verfügen über ein Schlafzimmer, Wohnzimmer inkl. Doppelbettcouch, Badezimmer und Küchenecke + Kühlschrank, Sat-TV und Telefon, Terrasse. Max. Belegung: 2 Erwachsene + 2-3 Kinder

Der Außenpool in beiden Hotels ist im Oktober leider nicht mehr in Betrieb.

BUCHUNGSKONDITIONEN: Mindestteilnehmer : 23 Vollzahler

Flugzeiten mit Austrian:

OS 861 Wien - Tel Aviv 13.20 - 17.45 Uhr
OS 862 Tel Aviv - Wien 18.35 - 21.25 Uhr

Bitte beachten Sie, dass Zuflüge ab Deutschland oder Schweiz nach Wien auf Anfrage gegen Aufpreis dazugebucht werden können.

Veranstalter: Mader Reisen VertriebsGmbH, Hofgasse 1 / 2. Stock, 4020 Linz

ANMELDESCHLUSS: Montag, 20. April 2020

Bitte senden Sie Ihre verbindliche Anmeldung inkl. Ihrer Passkopie an [email protected]

REISEPREIS pro Person im DZ € 1.949,- , EZ-Zuschlag € 649,-

3. Person im Zusatzbett im DZ / Abzug € 35,-

Kinderpreis 2-11 J. (im Zimmer der Eltern) € 999,-
Kinderpreis 12 J. (im Zimmer der Eltern) € 1.065,-

Aufpreis pro Familienzimmer € 240,-

Das PROGRAMM mit allen DETAILS als PDF zum DOWNLOAD



Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu

KATH.NET

  1. Sommerspende für kath.net - Eine Bitte an Ihre Großzügigkeit
  2. Werben Sie bei uns!
  3. Die Mystik des Bleibens in Jesus
  4. Online-Intensivkurs: Journalistisches Schreiben
  5. kath.net in Not!
  6. Genug von der Corona-Depression - Schickt uns VIDEOS der Hoffnung
  7. Ihre Fastenspende für kath.net - Bitte helfen Sie uns jetzt!
  8. Ihre Fastenspende für kath.net - Bitte helfen Sie uns jetzt!
  9. Ihre Fastenspende für kath.net - Bitte helfen Sie uns jetzt!
  10. Ihre Fastenspende für kath.net - Bitte helfen Sie uns jetzt!








Top-15

meist-gelesen

  1. Ein unheiliger Zorn von Bischof Bätzing
  2. Vatikanischer Kurienpräfekt Becciu verliert Kardinalsrechte
  3. Sizilien: Kirche der Heiligen Agatha verwüstet
  4. Was für ein Desaster!
  5. "Warum die Ernennung von Amy Coney Barret wichtiger als 20 Kardinalsernennungen ist"
  6. „Aus den Kirchen und ihren Amtsträgern waren bisher keine kritischen Stimmen zu hören“
  7. Woelki: „Ich bin gerne bereit mich auf einen Dialog über Lebenswirklichkeiten einzulassen“, aber…
  8. Mehr protestantisch brauchen wir nicht
  9. KOMMEN SIE MIT! Romreise zu Ostern 2021 mit Bischof Marian Eleganti
  10. Die lila „SafeAbortionDay“-Beleuchtung des Münchner Rathauses wurde kurzfristig verboten!
  11. Kardinal Becciu verteidigt sich: Habe kein Geld unterschlagen
  12. Kardinal Woelki befürchtet "dramatische Folgen" durch "Synodalen Weg"
  13. Trump nominiert die praktizierende Katholikin Amy Coney Barrett für den Supreme Court
  14. Erzbischof Viganò: "Trump ist Verteidiger der christlichen Zivilisation"
  15. Corruptio optimi pessima – Die Entartung des Besten führt zum Schlimmsten

© 2020 kath.net | Impressum | Datenschutz