21 Oktober 2011, 10:00
Notlösung oder Umerziehungsmaßnahme?
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Erzbistum München'
Die traditionsorientierte Münchner Pfarrei „Heilig Geist“ erhält als Pfarradministrator ausgerechnet den umstrittenen Rainer Maria Schießler, Stadpfarrer von St. Maximilian.

München (kath.net) Die traditionsorientierte Münchner Pfarrei „Heilig Geist“, in der die Messe nicht am Volksaltar, sondern am Hochaltar gefeiert wird, erhält als Pfarradministrator ausgerechnet den umstrittenen Rainer Maria Schießler. Schießler wird auf Wunsch der Erzdiözese München-Freising „Heilig Geist“ zusätzlich zu seiner Pfarrei St. Maximilian übernehmen. Dies berichtete der „Merkur“. Schießler hat bereits geäußert, dass er einen Volksaltar etablieren will.

Werbung
christenverfolgung


Der unkonventionelle Pfarrer ist nicht nur in traditionellen Kreisen umstritten. Beispielsweise hatte er Unmut erregt, als er im Sommer diesen Jahres einen Biertisch vor den Altarstufen seiner Kirche aufbaute (siehe Foto) und sich während eines Interviews demonstrativ eine Maß Bier schmecken ließ, kath.net hat berichtet. Er äußerte sogar einmal den Wunsch, aus einer Seitenkapelle von St. Maximilian eine Gaststätte mit Biergarten zu machen.

Ob einer katholisch getauft sei oder nicht, interessiere den Priester nicht, wenn er die heilige Kommunion austeile. Er möchte auch für jeden da sein, egal ob geschieden, schwul, lesbisch, Atheist. Wörtlich wird er im "Merkur" wie folgt zitiert: "Es gibt nur eine Sünde: die des ungelebten Lebens".

Foto: München.TV Screenshot

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!









kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Benedikt XVI. in großer Sorge um die katholische Kirche (78)

Man kann einen Papst nicht anklagen! (57)

„Korruption der Lehre zieht immer die Korruption der Moral nach sich“ (56)

‚Papst schweigt, um Größenwahn der Kritiker nicht zu fördern’ (44)

Das Zerstörungswerk des Teufels durch die Heuchler (42)

„Völliger Unsinn!“ (40)

Missbrauchsopfer von Grassi: "Ich habe gelitten und leide noch immer!" (38)

Papst: Sexualität ist "der schönste Punkt der Schöpfung" (36)

Marx: „Wir stehen an der Seite der Betroffenen sexuellen Missbrauchs“ (35)

Neues Papstdokument schreibt verpflichtende Synodenumfragen vor (34)

Die Vollmacht des Hirten (33)

Jugendsynode: Niederländischer Bischof verweigert die Teilnahme (31)

„Frankfurter Allgemeine“: „Warum schont der Papst McCarrick?“ (26)

Bistum Regensburg widerspricht grünem Bundestagsabgeordneten! (25)

Theologe: Öffentlich unsichtbare Religion schafft Probleme (23)