26 Juli 2013, 17:03
Fünf Jugendliche durften beim Papst beichten
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Beichte'
Papst Franziskus hat beim Weltjugendtag in Rio de Janeiro die Rolle eines einfachen Beichtvaters eingenommen

Rio de Janeiro (kath.net/KNA) Papst Franziskus hat beim Weltjugendtag in Rio de Janeiro die Rolle eines einfachen Beichtvaters eingenommen. Im Park «Quinta da Boa Vista» hörte er am Freitagmorgen die Schuldbekenntnise von fünf jungen Besuchern aus Brasilien, Venezuela und Italien und spendete ihnen das Sakrament der Versöhnung. Insgesamt sind in der weitläufigen Grünanlage beim Maracana-Stadion während des Katholikentreffens 50 Beichtplätze eingerichtet.

Werbung
christenverfolgung


Die Zugangsberechtigungen für die Zeit des Papstbesuchs waren unter den Weltjugendtagsteilnehmern bei der Anmeldung ausgelost worden. Die Betreffenden mussten sich am Eingang einer Sicherheitskontrolle durch die Bundespolizei unterziehen und einen Metalldetektor passieren.









(C) 2013 KNA Katholische Nachrichten-Agentur GmbH. Alle Rechte vorbehalten.







Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 

meist kommentierte Artikel

Pfarrer behauptet: Zölibat und Liebe zu einer Frau passen zusammen (111)

Neuer Bischof Bätzing zieht nicht ins Limburger Bischofshaus (55)

Papst Franziskus: Gender-Ideologie für Kinder 'ist schrecklich' (41)

Laien und Priester sind keine Konkurrenten (20)

Streit um 50 abtrünnige Priester in Bolivien (20)

CSU fordert Anerkennung homosexueller Partnerschaften (19)

Messstipendien - braucht es das heute noch? (16)

Ohne Gott wird die Welt nicht menschlicher (15)

Ratzinger-Schülerkreis: Benedikt XVI. sorgt sich um Europa (14)

Die CDU im Sinkflug: Wenigstens reicht es für Schwarz-Grün nicht mehr (13)

Trotz Priestermangel die klassische Leitungsstruktur bewahren! (13)

Benedikt XVI. in aktuellem Interview: Rücktritt erschien mir «Pflicht» (12)

Terre des femmes für generelles Burkaverbot (11)

Mein Herr und mein Gott (8)

Sachsen-Anhalt: DEMO FÜR ALLE verurteilt Werbung für sexuelle Vielfalt (6)