13 August 2013, 16:20
Papst Franziskus weiht die gesamte Welt der Muttergottes von Fatima
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Fatima'
Am kommenden 13. Oktober wird die berühmte Marienstatue von Fatima nach Rom reisen. Dort wird Papst Franziskus die Welt der Madonna von Fatima weihen

Fatima (kath.net)
Papst Franziskus wird am kommenden 13. Oktober die Welt der Jungfrau von Fatima weihen. Dies teilte das Heiligtum von Fatima mit. Für die Welt-Weihe wird dazu aus Fatima die bekannte Marienstatue nach Rom reisen. Fatima ist einer der bedeutendsten katholischen Wallfahrtsorte der Welt. Zwischen Mai und Oktober 1917 fanden dort Marienerscheinungen statt. Am 13. Mai 1930 wurden die Erscheinungen durch den Bischof von Leiria Giuseppe Alves Correia da Silva für glaubwürdig erklärt und die öffentliche Verehrung Unserer Lieben Frau von Fátima gestattet.

Werbung
weihnachtskarten


Mehr über Fatima in der kathpedia: Fatima







Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!











Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Einsiedler Abt Urban Federer meint: „Schwul und zölibatär ist okay“ (62)

„Der Schutz des Lebens hat für die CDU überragende Bedeutung“ (56)

Der Traum alter Männer (46)

Causa 'Alois Schwarz' - Rom untersagt Pressekonferenz der Diözese Gurk (36)

Anglikanische Kirche führt Feier für Transgender-Personen ein (35)

„Deutsche Bischöfe überschritten klar ihre lehramtliche Kompetenz“ (33)

R. I. P. Robert Spaemann (31)

Das wäre der Dschungel... (29)

NEU! - kath.net-WhatsApp-Newsletter - NEWS und MISSION (26)

Weihbischof Michael Gerber wird neuer Bischof von Fulda (26)

Bischof: Keine Untersuchung eines möglichen eucharistischen Wunders (23)

Zollitsch-Satz ist „sehr katholisch“ (23)

Argentinien: Erzbischof spricht von „einer Art klerikaler Homolobby“ (21)

Die Todesengel von links (20)

Polen und Ungarn blockieren erfolgreich die „LGBTIQ-Rechte“ in der EU (20)