16 September 2016, 21:35
R.I.P. Pater Gabriele Amorth
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Exorzismus'
Der berühmteste Exorzist der Welt verstarb am Freitag in Rom im 91. Lebensjahr

Rom (kath.net)
P. Gabriele Amorth, der vielleicht berühmteste Exorzist der Welt, ist tot. Dies berichten italienische Medien. Amorth wurde im Jahre 1986 zum Exorzisten der Diözese Rom ernannt. Laut eigenen Aussagen hatte er etwa 70.000 Exorzismen durchgeführt. In zahlreichen Büchern hat er auch immer wieder vor dem Bösen gewarnt. "Das Böse existiert, aber es fürchtet unseren Herrn“, sagt Amorth bei Vorträgen. Glaube und Gebet seien daher ebenso wie der regelmäßige Empfang der Sakramente eine wirksamer Schutz gegen den Einfluss dämonischer Kräfte. Demut, ein Leben nach dem Evangelium, Nächstenliebe und Vergebung seien weitere Haltungen zum Schutz der Seele.

Werbung
bibelstickeralbum







kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 

meist kommentierte Artikel

AfD-Schmähtext zu Merkel verhunzt das 'Vater unser' (205)

Die Entwicklung des Bußsakramentes (63)

Das Kreuz – Geheimnis der Liebe (60)

Römische Kurie soll internationaler und weniger klerikal werden (40)

Malteser: Boeselager verliert in entscheidendem Punkt vor Gericht (30)

Vatikanexperte Pentin: ‚Die Zeichen für einen Bruch sind da’ (27)

'Eine Schande, wie mit Benedikt XVI. in Deutschland umgegangen wurde' (25)

Pfarrer desillusioniert: Anzeigen haben keinen Sinn (24)

Wenn der Zulehner-Freundeskreis gegen Sebastian Kurz polemisiert (22)

Kardinal Sarah unterstreicht Vorrang Gottes in der Liturgie (17)

Betet für die Regierenden! Es nicht zu tun, ist Sünde (17)

Südtiroler Bischof stellt Diözese auf völlig neues Firmkonzept um (16)

Papst Franziskus gründet neues Institut für Ehe und Familie (15)

Das journalistische Lager ist nach links gerutscht (15)

Homoehe im Lichte der Biologie (15)