19 Januar 2017, 08:59
Gebets- und Betrachtungsbuch in der Tradition der Kartäuser
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Gebet'
Die Kartäuser sind vielleicht der geheimnisvollste Orden der katholischen Kirche.

Kißlegg (kath.net) Die Kartäuser sind vielleicht der geheimnisvollste Orden der katholischen Kirche. Vergessen vom Rest der Welt leben sie Tag und Nacht für Gott allein. Mit „Gott allein“ liegt nun erstmals ein umfangreiches Andachts-, Gebets- und Betrachtungsbuch in der Tradition der Kartäuser vor.

Der wichtigste Bestandteil des Buches ist das Marianische Offizium. Von den Kartäusern in der Kirchensprache Latein gebetet, bietet „Gott allein“ zusätzlich eine deutsche Übersetzung. So hat auch der moderne Beter Zugang zum geistlichen Schatz der Kartäuser.

Werbung
christenverfolgungmai


In einem zweiten Teil findet der Leser Schriften des großen mittelalterlichen Kartäusers Ludolf von Sachsen. Weiterhin erscheinen Auszüge aus den Aufzeichnungen des allzu früh verstorbenen Schweizer Kartäusers Anton Jans und eines weiteren Mönchs aus der Kartause La Valsainte.

Über die Gebete der Loslösung und der Einfachheit schreiben Kartäuser aus Frankreich und der Marienau in Deutschland.

Zum Schluss bietet „Gott allein“ zudem bisher unveröffentlichte Texte eines ungenannten zeitgenössischen Kartäusers.

kath.net-Buchtipp:
Gott allein
Andachts-, Gebets- und Betrachtungsbuch in der Tradition der Kartäuser - Das Marianische Offizium der Kartäuser
Von Hans Jakob Bürger
Taschenbuch, 204 Seiten
2017 Fe-Medienverlag
ISBN 978-3-86357-171-9
Preis 10.30 EUR

Bestellmöglichkeiten bei unseren Partnern:

- Link zum kathShop

- Buchhandlung Christlicher Medienversand Christoph Hurnaus:

Für Bestellungen aus Österreich und Deutschland: buch@kath.net

Für Bestellungen aus der Schweiz: buch-schweiz@kath.net

Alle Bücher und Medien können direkt bei KATH.NET in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Christlicher Medienversand Christoph Hurnaus (Auslieferung Österreich und Deutschland) und der Provini-Buchhandlung (Auslieferung Schweiz) bestellt werden. Es werden die anteiligen Portokosten dazugerechnet. Die Bestellungen werden in den jeweiligen Ländern (A, D, CH) aufgegeben, dadurch entstehen nur Inlandsportokosten.










kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 

meist kommentierte Artikel

'Unser Gewissen drängt uns…' (62)

Verwirrung um Päpstliche Kommission zu Humanae vitae (61)

Sebastian Kurz fordert: Schluss mit islamischen Kindergärten (23)

Staatsanwaltschaft weist Anzeige gegen Bischof Laun und kath.net ab (22)

Rottweil: Fronleichnamsprozession wurde von Autos bedrängt - UPDATE (21)

Warum sind Linke gegen Klimawandel, aber für Abtreibung? (17)

Schüler schwänzt Moscheebesuch – Eltern kommen vor Gericht (17)

Bischof Hanke gibt Priesteramtskandidaten eine zweite Chance (14)

Eine Ehe ist eine Ehe ist eine Ehe (13)

'Ziemlich starker Tobak' (13)

Grünen-Eilantrag zur 'Ehe für alle' scheiterte (12)

Die drei Charakteristiken des Hirten (12)

Große Enttäuschung über geringe Teilnahme an Muslim-Demo gegen Terror (11)

Weihbischof Laun feiert Goldenes Priesterjubiläum (11)

Leserbrief in Tageszeitung: 'Des Bischofs doppelte Zunge' (11)