23 Januar 2017, 08:59
Martin Luther - Eine Reise an den Ursprung der Reformation
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Reformation'
Wer war dieser Martin Luther, der die abendländische Christenheit spaltete und die mittelalterliche Glaubenswelt zum Einsturz brachte? Ein neues Buch von Richard Niedermeier

Linz (kath.net)
Wer war dieser Martin Luther, der die abendländische Christenheit spaltete und die mittelalterliche Glaubenswelt zum Einsturz brachte? Welche Ideen, welche inneren und äußeren Kräfte trieben ihn an und machten ihn zum Rebellen, zu einem Revolutionär des Glaubens, der viele Sterne vom Kirchenhimmel stürzen ließ?

Werbung
gebetsanliegen


Dieses Buch will an den Anfang der Reformation zurückführen, um Martin Luther und den Ursprung der Reformation darzustellen, indem es Biografisches, Zeit- und Ideengeschichtliches miteinander verbindet.

Richard Niedermeier, geboren 1956, studierte Theologie und Philosophie in München und promovierte bei Leo Kardinal Scheffczyk zum Lizenziaten der Theologie. Heute lehrt er Fundamentaltheologie im Hausstudium der Trappisten in Mariawald und publiziert als freier Autor zu Themen der Theologie, Philosophie und Geistesgeschichte.

kath.net Buchtipp
Martin Luther - Eine Reise an den Ursprung der Reformation
Von Richard Niedermeier
192 Seiten
Verlag Media Maria
13,5 x 20,5 cm
Preis 18,50 EUR
ISBN 978-3-9454012-6-2

kath.net-Buchtipp
Bestellmöglichkeiten bei unseren Partnern:
- Link zum kathShop
- Buchhandlung Christlicher Medienversand Christoph Hurnaus:
Für Bestellungen aus Österreich und Deutschland: buch@kath.net
Für Bestellungen aus der Schweiz: buch-schweiz@kath.net
Alle Bücher und Medien können direkt bei KATH.NET in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Christlicher Medienversand Christoph Hurnaus (Auslieferung Österreich und Deutschland) und der Provini-Buchhandlung (Auslieferung Schweiz) bestellt werden. Es werden die anteiligen Portokosten dazugerechnet. Die Bestellungen werden in den jeweiligen Ländern (A, D, CH) aufgegeben, dadurch entstehen nur Inlandsportokosten.







kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 

meist kommentierte Artikel

Vatikanexperte Pentin: ‚Die Zeichen für einen Bruch sind da’ (43)

Malteser: Boeselager verliert in entscheidendem Punkt vor Gericht (30)

'Eine Schande, wie mit Benedikt XVI. in Deutschland umgegangen wurde' (26)

Südtiroler Bischof stellt Diözese auf völlig neues Firmkonzept um (26)

Kardinal Sarah unterstreicht Vorrang Gottes in der Liturgie (26)

Papst Franziskus gründet neues Institut für Ehe und Familie (23)

Wenn der Zulehner-Freundeskreis gegen Sebastian Kurz polemisiert (23)

Homoehe im Lichte der Biologie (23)

'Sollten Sie gegen mich juristisch vorgehen, ist mir das lieb' (22)

Betet für die Regierenden! Es nicht zu tun, ist Sünde (19)

Das journalistische Lager ist nach links gerutscht (18)

Papst gesteht eigenen Fehler bei Umgang mit Missbrauchstäter ein (16)

'Das Ehe-Öffnungsgesetz ist verfassungswidrig!' (14)

Durch Nichtbeteiligung an einer Wahl gewinnen wir nichts (13)

Geschlechtsneutrale Kinder-Kleidung löst Sturm der Entrüstung aus (12)