15 Februar 2017, 09:30
Hinweise auf Terrorverbindungen in Flüchtlingscamps
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Flüchtlinge'
Anti-Terrorexperten von Europol durchleuchteten in italienischen und griechischen Flüchtlingslagern die Neuankömmlinge nach Terrorismusverdächtigen und wurden offenbar fündig, so berichteten Medien.

Wien (kath.net)
Die EU-Polizeibehörde Europol hat bei Sicherheitsüberprüfungen in italienischen und griechischen Flüchtlingslagern Hinweise auf Verbindungen zum Terrorismus gefunden. Dies berichtet das "Handelsblatt". Demnach hätten in den vergangenen fünf Monaten die Anti-Terrorexperten von Europol vor Ort rund 6.000 Neuankömmlinge durchleuchtet, wie Europol-Direktor Rob Wainwright dem "Handelsblatt" mitteilte. Dabei gab es "viele Treffer", allerdings liege der Anteil der Verdächtigen an allen Migranten aber "nahe Null".

Werbung
ninive 4


Wainwright teilte außerdem mit, er stufe die Gefahr islamistischer Anschläge als weiterhin hoch ein. Es sei möglich, dass der "Islamischer Staat" (IS) wegen des militärischen Drucks in Syrien und dem Irak großangelegte Anschläge in Europa plane.







kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 

meist kommentierte Artikel

'Vater Unser'-Änderung - Massive Kritik an Franziskus (77)

Anonymes papstkritisches Buch erschienen: ‚Il Papa Dittatore’ (51)

ZdK-Chef Sternberg: „Das ist nicht einmal Kunst“ - UPDATES! (43)

Berlin: Jesuitengymnasium stellt kopftuchtragende Lehrerin ein (40)

Neue Einheitsübersetzung eliminiert Adam in der Schöpfungsgeschichte (40)

Schönborn-Engagement wurde "zum klaren Pro-Homosexualität-Statement" (39)

Vatikan: Sorge um Eskalation in Israel nach Trump-Entscheidung (35)

Israel: „Ich befürchte eine Explosion in der arabischen Welt" (34)

„Haben dich gewählt für Reformen, nicht, damit du alles zerstörst“ (31)

Kardinal: Diskussion um "Amoris laetitia" sollte beendet sein (30)

Mehrere deutsche Diözesen in finanziellen Schwierigkeiten (27)

Und niemand hat irgendwann mal „Halt!“ gerufen? (27)

Bozen: Krippenschändung mit vulgären Posen (24)

„Der Abschied vom Glauben ist kein Naturgesetz“ (23)

"Bibel-App": Einheitsübersetzung jetzt kostenlos für Smartphones (21)