17 Februar 2017, 10:00
Linzer Diözesanpfarrer häufte 200.000 Euro Schulden an
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Diözese Linz'
Ein Pfarrer der Diözese Linz hat offensichtlich Schulden von 200.000 Euro angehäuft, weil er einen Mann unterstützt hat, der selbst wegen Gefängnis, vielen Geldstrafen und Arbeitsunfähigkeit in der Kreide stand

Linz (kath.net)
Ein Pfarrer der Diözese Linz hat offensichtlich Schulden von 200.000 Euro angehäuft, weil er einen Mann unterstützt hat, der selbst wegen Gefängnis, vielen Geldstrafen und Arbeitsunfähigkeit in der Kreide stand. Dies berichtet die Zeitung "Wochenblick". Besonders brisant: Der Altmünsterer Pfarrer Franz Benezeder, der sich schon vor Jahren als Homosexueller zu erkennen gab, soll dabei nicht nur sein Privatvermögen sondern auch das Konto der Pfarrgemeinde geplündert haben. Er habe die Situation völlig falsch eingeschätzt und seinen Fehler viel zu spät erkannt, sagte Benezeder am vergangenen Sonntag vor der Pfarrgemeinde.

Werbung
bibelstickeralbum


Für die Schulden springt jetzt die Diözese Linz ein, das Gehalt des Pfarrers wird aber gepfändet. Die Rückzahlung dürfte vermutlich bis zu 20 Jahre dauern.







kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 

meist kommentierte Artikel

Kritiker werfen Papst Verbreitung von Irrlehren vor (96)

US-Bischof schließt sich der 'Zurechtweisung' gegen Franziskus an (64)

Vatikanexperte Pentin: ‚Die Zeichen für einen Bruch sind da’ (43)

Medien-Direktor des Erzbistums Köln verunglimpft Sachsen (33)

Kölner Mediendirektor: 'Dies ist ein privater Kommentar' - UPDATES! (31)

Malteser: Boeselager verliert in entscheidendem Punkt vor Gericht (30)

Südtiroler Bischof stellt Diözese auf völlig neues Firmkonzept um (26)

'Sollten Sie gegen mich juristisch vorgehen, ist mir das lieb' (25)

'Merkel muss weg' - Ein Nachruf auf den politischen Katholizismus (24)

Die Union vor einer Zeitenwende (23)

Das journalistische Lager ist nach links gerutscht (19)

Papst gesteht eigenen Fehler bei Umgang mit Missbrauchstäter ein (17)

'Das Ehe-Öffnungsgesetz ist verfassungswidrig!' (15)

Sebastian Kurz: Deutsches Wahlergebnis 'nicht überraschend' (14)

Kardinal Marx: 'Die Kirche lebt inmitten der Welt' (12)