11 Juli 2017, 06:00
Irakischer Erzbischof besuchte am Montag befreites Mossul
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Irak'
Youhanna Boutros Mouche nach Lokalaugenschein: Rückkehr der vertriebenen oder geflüchteten Bewohner ist nicht sofort möglich

Rom-Mossul(kath.net/KAP) Der Erzbischof der syrisch-katholichen Kirche für Mossul, Youhanna Boutros Mouche, hat am Montag die aus der Hand der IS-Terroristen befreite Stadt besucht und ist dort mit dem irakischen Ministerpräsidenten Haidar al-Abadi zusammengetroffen. Dies teilte Mouche in einem Telefonat mit der italienischen katholischen Nachrichtenagentur SIR mit, als er gerade auf dem Rückweg nach Erbil war.

Werbung
ninive 4


Im Gespräch mit al-Abadi sei es auch um die Rückkehrmöglichkeit für die vertriebenen christlichen Bewohner der Tigris-Metropole gegangen, um Garantien für die Sicherheit und um die notwendige Unterstützung für die Bedürfnisse der Bevölkerung von der Wasserversorgung bis zur Wiedereröffnung der Schulen. Im Augenblick sei die Rückkehr der Bewohner von Mossul - nicht nur der Christen - "schwierig", es werde Zeit brauchen. Aber grundsätzlich sei die Befreiung von Mosul eine "schöne Nachricht von höchstem Wert für die Zukunft des Landes", auch wenn die Zerstörungen sehr groß sind.

Im Gespräch mit SIR teilte Erzbischof Mouche mit, dass die Rückkehr der vertriebenen Christen in die Kleinstädte der Ninive-Ebene zügig vorangehe. Vor wenigen Tagen seien 320 Familien nach Qaraqosh (Bakhdida) zurückgekehrt, andere bereiteten sich vor, weil sie im Hinblick auf ihre schulpflichtigen Kinder noch das Ende des Schuljahrs in Erbil abwarten wollen, wohin sie vor drei Jahren beim Einmarsch der IS-Terroristen geflüchtet waren.

Copyright 2017 Katholische Presseagentur KATHPRESS, Wien, Österreich
Alle Rechte vorbehalten







kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 

meist kommentierte Artikel

Wiederverheiratete und 'Pathologie schismatischer Zustände' (68)

Facebooksperre für Birgit Kelles Kritik an Hidschab-Barbie - UPDATES! (53)

Ist die Bibel grausam? (51)

Gouverneur Brown zum Klimawandel: ‚Gehirnwäsche’ notwendig (45)

„Kanzlerin Merkel ist doppelt geschwächt, aber noch alternativlos“ (31)

Bärtige Männer fordern Ordensfrauen zur Konversion zum Islam auf (27)

Papst Johannes Paul II. warnte 1992 vor einer „Invasion des Islams“ (24)

Limburg: „Bischof und Bistum werben nicht für Abtreibung“ (22)

'Repräsentanten einer ethisch, humanistisch orientierten Organisation (19)

Für mich einfach traurig (17)

Papst zum Lebensende: Einstellung der Therapie ist keine Euthanasie (15)

Angst und Unsicherheit führen zu einem falschen Gottesbild (15)

Kardinal Marx gegen bedingungsloses Grundeinkommen (15)

'Weihnachtsblut. Warte...' (12)

Bundesjugendseelsorger gegen "Antworten auf ungestellte Fragen" (12)