18 August 2017, 11:41
Tipi: Nach feigem Anschlag Salafismus europaweit verbieten!
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Islamismus'
Hessischer CDU-Integrationsexperte Ismail Tipi weist nach Terroranschlag in Barcelona/Spanien darauf hin, dass es eine Verbindung zu den Koran-„Lies!“-Aktionen gibt.

Wiesbaden (kath.net) „Mich haben diese Angriffe zutiefst schockiert. Wieder sind unschuldige Menschen, die nur einen schönen Abend verbringen wollten, durch einen islamistischen Anschlag getötet worden. In Gedanken bin ich bei den Angehörigen der Opfer, bei den Verletzten und Schwerverletzten und hoffe, dass die Zahl der Toten nicht noch steigen wird. Dieser Angriff macht mich traurig und er macht mich aber auch wütend. Der Terror kennt keine Grenzen. Seit Jahren habe ich davor gewarnt, dass es solche Anschläge auch europaweit geben wird. Leider hat sich das gestern Nacht wieder gezeigt. Ich befürchte, dass es immer wieder weitere Anschläge geben wird und immer mehr Menschen durch den verbrecherischen IS-Terror sterben.“ Dies sagte der hessische Landtagsabgeordnete und CDU-Integrationsexperte Ismail Tipi, wie einer Pressemeldung zu entnehmen ist. Der jüngste Terroranschlag hat im spanischen Barcelona 13 Todesopfer und etwa 100 Verletzte gefordert.

Werbung
Messstipendien


Tipi warnte: „Für mich zeigt sich allerdings auch eine Verbindung zu den Lies-Aktionen. Ibrahim Abou Nagie hat auch in Spanien seine Aktion propagiert. Überall dort, wo Ibraim Abou Nagie seine Finger im Spiel hat und über die Lies-Aktion Menschen für den IS rekrutiert wurden, überall dort kommt es zu Anschlägen. Deshalb müssen wir die Lies-Aktion nicht nur in Deutschland verbieten. Wir müssen ein europaweites Verbot erwirken. Der islamistische Terror ist schon lange kein Problem mehr eines einzelnen Landes. Deshalb müssen wir in Europa gemeinschaftlich gegen den IS kämpfen.“

Der hessische CDU-Landtagsabgeordnete und Integrationsexperte Ismail Tipi




Foto MdL Tipi (c) Ismail Tipi

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Marx möchte Zölibat für Priester aufweichen (107)

"Der Weg des Schismas ist nicht christlich" (104)

Vatikan stellt sich gegen deutsche Bischöfe! (77)

Ökumenischer Arbeitskreis von Theologen möchte 'Eucharistie für alle' (66)

EWTN: Arroyo verteidigt US-Katholiken gegen Papstkritik (39)

Deutsche Bischofsrevolte gegen Rom (34)

"Priestertum der Frau liegt nicht in unserer Verfügungsgewalt" (26)

Feigheit ist keine Tugend (21)

Eine Entscheidung mit Symbolwert und eine Entscheidung, die entlarvt (20)

Drei katholische Bischöfe werden zum Marsch für das Leben erwartet (19)

5. Oktober in Rom: Beten wir für die Kirche! (18)

Kirchenrechtler Schüller: Game over! (17)

„Ein Kreuzzug des Gebets und des Fastens“ (16)

Marienfigur geköpft – Täter verhaftet (15)

Täglich grüßt das synodale Murmeltier (13)