10 Oktober 2017, 09:30
Papst wirbt für Kollegialität unter Leitern der Ostkirchen
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Orthodoxie'
Vollversammlung der vatikanischen Ostkirchenkongregation in Rom 100 Jahre nach ihrer Gründung - Franziskus spricht von "diakonalem Primat" und bekundet Solidarität mit verfolgten Christen

Vatikanstadt (kath.net/KAP) Papst Franziskus hat am Montag die Oberhäupter der katholischen Ostkirchen empfangen, die bis Donnerstag an einer Vollversammlung der vatikanischen Ostkirchenkongregation teilnehmen. Bei der Begegnung in Rom warb er für eine Verbindung zwischen der Kollegialität der Kirchenführer einerseits und dem Vorrang des Petrusnachfolgers andererseits. Franziskus sprach von einem "diakonalen Primat", einem - sinngemäß - "Vorrang im Dienen". Zudem lud er die Bischöfe und Patriarchen ein, sich an der Kandidatensuche für Leitungsposten in den Ostkirchen zu beteiligen.

Werbung
messstipendien


Weiters betonte der Papst, er wolle den Gläubigen der Ostkirchen seine Nähe bekunden. Seine Solidarität gelte vor allem jenen, die um des Glaubens willen verfolgt oder unterdrückt werden.

Die Ostkirchenkongregation befasst sich mit allen Angelegenheiten, die das Verhältnis der 23 mit Rom unierten Ostkirchen und dem Heiligen Stuhl betreffen. Sie wurde vor 100 Jahren durch Benedikt XV. (1914-1922) gegründet. Franziskus feiert zu diesem Anlass am Donnerstag eine Messe in der römischen Basilika Santa Maria Maggiore. Die Ostkirchenkongregation dient unter anderem als Verbindungsstelle zwischen den mit Rom verbundenen, aber rechtlich weitgehend eigenständigen katholischen Ostkirchen und dem Papst. Leiter der Behörde ist seit 2007 der argentinische Kardinal Leonardo Sandri.

Copyright 2017 Katholische Presseagentur KATHPRESS, Wien, Österreich
Alle Rechte vorbehalten







kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Paul VI. zu Lefebvre: „Dann leiten Sie doch die Kirche!“ (45)

„Eucharistie für Protestanten? Dafür hatte mich Marx gemaßregelt“ (42)

Alle Bischöfe von Chile reichen geschlossen ihren Rücktritt ein (40)

Achtung Sprache! (32)

Schafft die Kirchensteuer ab! (30)

Mangel, der an die Substanz geht (29)

„Ich habe keine Lust mehr auf diese Banalitäten“ (25)

Wohin man schaut: Skandale (22)

Interkommunion: Papst kann nicht auf Petrusamt verzichten (19)

Mannheimer Brauerei entschuldigt sich bei Muslimen (18)

Kardinal Kasper zur Interkommunionfrage (16)

Lagerfeld verabscheut Merkel wegen der Flüchtlingspolitik (16)

Das Geschwätz tötet! (15)

Sorge über internationale Verlässlichkeit angesichts der Alleingänge (15)

Vatikan: Oeconomicae et pecuniariae quaestiones (13)