02 Mai 2018, 08:00
Abbas gibt Juden Schuld an Holocaust
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Naher Osten'
Palästinenserpräsident Mahmoud Abbas hat in einer antisemitischen Rede am 1. Mai in Ramallah behauptet, dass der Massenmord an den Juden durch das "soziale Verhalten" der Juden erfolgt sei.

Ramallah (kath.net)
Palästinenserpräsident Mahmoud Abbas hat in einer antisemitischen Rede am 1. Mai in Ramallah behauptet, dass der Massenmord an den Juden durch das "soziale Verhalten" wie das Verleihen von Geld der Juden ausgelöst wurde. Er gab damit den Juden die Schuld am Holocaust, der Ermordung von sechs Millionen Juden durch die Nazis. Laut der Agentur Wafa hat der Präsident dann auch versucht, Nachweise zu bringen, dass Juden im Heiligen Land keine Wurzeln haben. Er behauptete dann sogar, dass Hitler die Einwanderung von Juden nach Palästina unterstützt habe. Abbas sprach bereits früher im Zusammenhang mit Israel von einem "kolonialen Projekt", bei dem die Juden als Werkzeug benutzt wurden.

Werbung
leer


Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Das katholische Priestertum (95)

Benedikt XVI.: Ich bin nicht Co-Autor des Buches von Sarah (93)

Vatikanjournalist: Franziskus setzte Benedikt XVI. unter Druck (87)

'Ihre monatlichen Bezüge aus Steuermitteln sollen ja beachtlich sein' (51)

Der verwüstete Weinberg (36)

Erzbischof Carlo Maria Viganò bei Anti-Marx-Kundgebung in München! (32)

Über 67.000 Kirchenaustritte in Österreich im Jahr 2019 (30)

Die bizarre Verschwörungstheorie von Ingo Brüggenjürgen (21)

Liturgische Bücher von 1962 nun lateinisch-deutsch erhältlich (18)

Franziskus: Schutz Ungeborener von "überragender Priorität" (16)

Um Nichtkatholiken nicht zu verletzen: Bischof verzichtet auf Credo (15)

Kriminologe Pfeiffer: Kardinal Marx soll zurücktreten! (15)

Vatikan: Papst will Zölibatsgebot für Priester nicht aufheben (14)

Organspende - "Schweigen bedeutet keine Zustimmung" (13)

Lackner wird neuer Vorsitzender der österreichischen Bischofskonferenz (12)