12 Mai 2018, 12:00
Mehr als 4.000 Teilnehmer bei Rosenkranzgebet an US-Universität
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Rosenkranz'
Die Gläubigen bildeten eine lange Menschenkette rund um das Gelände der Universität Nebraska in Lincoln. Sie beteten für den Frieden und die Zukunft der Studenten der Universität.

Lincoln (kath.net/LSN/jg)
Mehr als 4.000 überwiegend junge Menschen nahmen am 29. April an einem „Rosenkranz-Kreuzzug“ auf dem Gelände der University of Nebraska-Lincoln teil. Unter Leitung von James D. Conley, dem Bischof von Lincoln, beteten die Gläubigen im Gedenken an die Erscheinungen in Fatima um den Frieden.

Werbung
syrien2


Ein weiteres Gebetsanliegen war die Zukunft der jungen Menschen, die an der Universität studieren. Die Teilnehmer waren Studenten und Gläubige aus dem Bistum Lincoln. Sie stellten sich in einer langen Menschenkette rund um das Universitätsgelände auf.

Die Veranstaltung sei als „Kreuzzug“ bezeichnet worden, weil der Rosenkranz eine geistliche Waffe sei. „Um den Satan zu bekämpfen, brauchen wir Waffen, und der Rosenkranz ist eine der stärksten Waffen um Gott in die Familien und in unsere Gesellschaft zurück zu bringen“, sagte P. James Kelleher SOLT, der Organisator des Rosenkranz-Kreuzzuges.

Das öffentliche Gebet war ein guter Ausgangspunkt für Gespräche über den Glauben. Viele Studenten wurden neugierig und wollten von ihren Kommilitonen mehr wissen, sagte Mary Forbes, die für das katholische Studentenmissionsprojekt FOCUS (Fellowship of Catholic University Students) arbeitet.

Eine der Teilnehmerinnen hob die Bedeutung der Priester und Ordensleute hervor. Diese seien mit gutem Beispiel voran gegangen und hätten viele der jungen Menschen inspiriert. Dies betreffe nicht nur die Teilnahme am Rosenkranz-Kreuzzug, sondern auch die Vertiefung des Glaubens.


Video vom Rosenkranz-Kreuzzug an der Universität Nebraska-Lincoln






Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!











Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

"Wir werfen Ihnen vor, Ihr geistliches Amt zu missbrauchen!" (157)

Ex-Vatikandiplomat fordert McCarrick zu öffentlicher Reue auf (70)

Wider die verbohrten Ideologen, die harten Herzens verschlossen sind (43)

Marx verleugnet zum wiederholten Mal das Christentum (41)

Erzbistum Bamberg: Stellenausschreibung „m/w/d“ (36)

Strebt die Mehrheit der deutschen Diakone ein Schisma an? (33)

Kroatischer Bischof schoss versehentlich anderen Jäger an (32)

Vom „christlichen Abendland“ zu sprechen ist richtig! (26)

Vatikan plant Bußakt von Bischöfen weltweit zu Missbrauch (26)

'Innerlich über das Gehörte fast ein bissl erschüttert' (24)

Papst löst Kommission 'Ecclesia Dei' auf und regelt Dialog neu (22)

'Wir haben keine Meinungsfreiheit in Deutschland!' (20)

Gay-Propaganda im Linzer Priesterseminar (14)

Sternsinger: Kein Platz bei Louis Vuitton in Kitzbühel (14)

Gibt es eine katholische Position zur Grenzmauer? (14)