24 Juni 2018, 09:00
Carabinieri stoppen Betrügerbande mit "falschen Kardinälen"
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Kardinäle'
Sieben Festnahmen und 27 Ermittlungsverfahren wegen Betrugs, Dokumentenfälschung und Geldwäsche

Rom (kath.net/KAP) Italienische Carabinieri haben eine international tätige Betrügerbande festgenommen, die sich unter anderem als Kardinäle und Vatikanmitarbeiter ausgaben. Sieben Festnahmen und 27 Ermittlungsverfahren wegen nationalen und internationalen Betrugs, Dokumentenfälschung und Geldwäsche meldet die italienische Tageszeitung "Messaggero" (Freitag) als Ergebnis der seit März 2017 laufenden Ermittlungen.

Werbung
syrien2


Die falschen Bankiers, Kardinäle und Finanzexperten verübten demnach 23 Betrugsfälle, etwa zu angeblich gewinnversprechenden Geldanlagen in vatikanische und luxemburgische Fonds sowie beim Handel mit gefälschten Kunstwerken. Zudem gab es in Italien und im Ausland 45 versuchte Betrügereien in Millionenhöhe.

Bei Hausdurchsuchungen in Rom, Bologna, Grosseto, Modena, Novara und Brescia entdeckten die Ermittler neben drei Millionen Euro Falschgeld auch gefälschte Zertifikate für vatikanische Goldbarren und einen Talar zur Verkleidung als Geistlicher. Visitenkarten und Dokumente belegen, dass sich die Betrüger etwa als Übersetzer im Vatikan, als Pater und Vatikan-Berater in inneren und äußeren Angelegenheiten oder Mitarbeiter eines ethnologischen Museums des Vatikan ausgaben.

In Rom beschlagnahmten die Ermittler zudem ein dem Barockmaler Bernardo Cavallino (1616-1656) zugeschriebenes, gefälschtes Verkündigungs-Gemälde nebst falschem Echtheitszertifikat, das den Wert auf 600.000 Euro schätzte.

Copyright 2018 Katholische Presseagentur KATHPRESS, Wien, Österreich
Alle Rechte vorbehalten
Foto: Symbolbild

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Deutscher Gesundheitsminister möchte Konversions-Therapien verbieten (81)

Woelki kritisiert Mitbischöfe: 'Keine neue Kirche erfinden!' (72)

Müller: Missbrauchsgipfel greift Daten zum Grundproblem nicht auf (48)

Die Missbrauchsproblematik und das eigentliche umfassende Übel (38)

Wenn ein Kardinal die Zusammenhänge leugnet (35)

Medien: Papst hebt Sanktionen gegen Ernesto Cardenal auf (33)

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen „Nacktselfie-Bischof“ (32)

Diakonen-Ehefrau, Mutter eines Missbrauchsopfers, schreibt an Papst (28)

Schäuble: „Wir – also Muslime und Nichtmuslime“ (27)

Die verlorene Ehre der Annegret K.-K. (23)

Wo ist dein Bruder? (23)

Zweite Heirat kein Kündigungsgrund (23)

Beim Anti-Missbrauchsgipfel im Vatikan wird es konkret (21)

Enttäuschung: Papst kam nicht zum Missbrauchsopfervertreter-Treffen (21)

"Homosexualität nistet sich im Kirchengefüge ein" (20)