05 November 2018, 06:00
Ägypten: Mutmaßliche Täter des Anschlags auf Kopten erschossen
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Ägypten'
Laut Medienberichten wurden 19 mutmaßliche Täter bei einer Schießerei mit der Polizei erschossen - Zur Tat hatte sich die Terrorgruppe "Islamischer Staat" (IS) bekannt

Kairo (kath.net/KAP) Die mutmaßlichen Täter des Anschlags auf eine Pilgergruppe koptischer Christen in der ägyptischen Provinz Al-Minya sind Medienberichten zufolge tot. Die Polizei gab am Sonntag laut einem Bericht der BBC bekannt, bei einer Schießerei mit "flüchtigen terroristischen Elementen" 19 mutmaßliche Täter erschossen zu haben. Bei der Beerdigung der Toten schlug die Trauerfeier Medienberichten zufolge in Proteste der versammelten Menschenmenge um. In Sprechchören riefen sie unter anderem: "Wir werden sie rächen oder sterben wie sie."

Werbung
christenverfolgung


Der Anschlag auf eine Gruppe koptischer Christen in Ägypten hat weltweit Bestürzung ausgelöst. Papst Franziskus betete am Sonntag für die Opfer, die nur deswegen umgebracht wurden, weil sie Christen gewesen seien. Der Weltkirchenrat erklärte im schwedischen Uppsala, es handle sich um ein "neuerliches abscheuliches Beispiel" eines "Hassverbrechens" gegen Menschen wegen ihrer religiösen Überzeugung.

Bereits am Samstag hatte der päpstliche Botschafter in Ägypten, Erzbischof Bruno Musaro, den Anschlag "mit Nachdruck" verurteilt. Er sprach laut dem Portal Vatican News von einem "Rückfall in eine Spirale der Gewalt und des Hasses".

Bei dem Attacke auf einen Pilgerbus am Freitag in der Provinz Al-Minya waren mindestens sieben koptisch-orthodoxe Christen getötet worden, sieben weitere wurden teils schwer verletzt. Die Pilger befanden sich auf dem Weg zum Kloster Anba Samuel in Mittelägypten. Verantwortlich für die Tat erklärte sich die Terrorgruppe "Islamischer Staat" (IS).

Euronews - Nach Anschlag: Trauer um koptische Pilger




Copyright 2018 Katholische Presseagentur KATHPRESS, Wien, Österreich
Alle Rechte vorbehalten
Foto: Archivbild

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Fürstin Gloria zieht Unterschrift von Protestschreiben zurück! (71)

Kardinal Burke: Ich werde nicht Teil eines Schismas sein (64)

"Hohmann sollte lieber die antikirchliche Haltung der AfD kritisieren" (59)

St. Martin-Reiter nennt das Fest „christlich“ und fliegt deshalb raus (48)

Protest gegen „sakrilegische und abergläubische Handlungen“ (45)

Das Logo unter der Lupe (43)

Abschlussmesse der Synode: Schale als Symbol für Pachamama? (40)

Mexikanischer Bischof meint: Pachamama-Ehrung ist keine Götzenanbetung (38)

"Es war nie meine Absicht, Papst Franziskus persönlich anzugreifen" (37)

Ist in der Kirche noch Platz für den Glauben? (37)

Papst wünscht Stärkung der Laien (34)

Ackermann: Entschädigung für Missbrauchsopfer aus Kirchensteuergeldern (30)

‘Sünden gegen die Umwelt’ könnten Teil kirchlicher Lehre werden (24)

Von Götzen und billigen Ablenkungsmanövern (22)

(K)eine Gay-Trauung in der Diözese Graz-Seckau? (20)