21 November 2018, 11:30
Johannes Hartl: Vier Punkte für das „Überleben im pastoralen Dienst“
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Gebetshaus Augsburg'
Priesterseminaristen fragten den Augsburger Theologen nach Tipps.

Augsburg (kath.net) Er sei von „einer Gruppe von Seminaristen“ gefragt worden, „wie man im pastoralen Dienst überleben könne“ Das schrieb der Augsburger Theologe und Leiter des Gebetshauses Augsburg, der gerade eine Vortragsreise in Asien absolviert hat, auf Twitter. Er fasste in vier Stichpunkten seine spontane Antwort zusammen:

Werbung
Messstipendien

1) „Ein persönliches Gebetsleben“
2) „Ein paar echte Freunde“
3) „Gut mit sich umgehen und mal Nein sagen“
4) „Mindestens 20 Prozent der Zeit in missionarische Projekte“ investieren.

Eine umfassende Darstellung Hartls würde vermutlich mehr Stichpunkte bringen, trotzdem können diese Impulse als Gedankenanstoß dienen.

Archivfoto Dr. Hartl




Archivfoto oben (c) Gebetshaus Augsburg

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

286-PS-Autos für die Limburger Bischöfe (109)

Kardinal Pell bleibt weiter in Haft (71)

Das Sexleben sollte in der Ehe Priorität haben (32)

„Das also ist die Toleranz von Vertreterinnen von ‚Maria 2.0‘!“ (31)

Causa Pell bleibt weiterhin rätselhaft (30)

„Was wir von Forst lernen können“ (26)

Klimawandel auch in der Kirche? (23)

Konflikt um Institut Johannes Paul II. eskaliert weiter (21)

Eucharistischer Segen für ungeborene Kinder? (18)

Erzbischof Paglia und die Zerstörung des Instituts Johannes Pauls II. (16)

Mädchen wollte in Knabenchor: Klage abgelehnt (16)

Ein Mensch auf den Knien ist mächtiger als die Welt (14)

Australische Pfarrerin: Abtreibung kann ‚moralisch gut’ sein (14)

Pell-Nachfolger in Melbourne: schwierige Wahrheitssuche (14)

Raus mit denen, aber hurtig? (13)