06 Juli 2019, 09:30
Busunfall: Seminarist opfert sein Leben, um andere zu retten
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Priesterseminar'
Das schnelle und beherzte Eingreifen eines Seminaristen hat nach Augenzeugenberichten einen schlimmeren Unfall verhindert und den anderen Passagieren das Leben gerettet.

Santa Fe (kath.net/jg)
Ein Seminarist, der bei einem Busunfall in Pueblo (US-Bundesstaat Colorado) gestorben ist, könnte sein Leben für die anderen Insassen hingegeben haben. Der Unfallhergang wird noch untersucht, das Eingreifen von Jason Marshall (Foto) könnte jedoch die Leben der 13 anderen Passagiere gerettet haben, berichtet der Catholic Herald.

Werbung
KiB Kirche in Not


Als der Busfahrer offenbar einen plötzlichen medizinischen Zwischenfall erlitt, griff Marshall ins Lenkrad um das Fahrzeug wieder unter Kontrolle zu bringen, berichten Augenzeugen. Sein schnelles und entschlossenes Eingreifen hat offenbar verhindert, dass sich der Bus überschlagen hat.

Der Bus war auf der Rückfahrt von einer katholischen Jugendkonferenz in Denver (US-Bundesstaat Colorado) nach Santa Fe. Das Leben des Busfahrers konnte nicht mehr gerettet werden.

Das Handeln des 53jährigen spätberufenen Seminaristen war für seine Familie und Freunde keine Überraschung. „Jason ist nie weggelaufen, wenn er helfen konnte“, sagte seine Mutter Diane in einem Interview.

Matthew Gubenski, ein Studienkollege Marshalls am Pontifical College Josephinum in Columbus (US-Bundesstaat Ohio), erinnerte sich in einem Interview mit CNA ein Thema, dass dem Verstorbenen stets ein großes Anliegen gewesen sei. Marshall habe immer wieder betont: „Priester müssen Männer sein! Sie müssen bereit sein – sie müssen Hirten sein und bereit sein, sich zu behaupten und gegebenenfalls ihr Leben hinzugeben.“ Genau das habe Marshall gemacht, sagte Gubenski.


© Foto: Erzdiözese Santa Fe


Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Einen andern Grund kann niemand legen, als den, der gelegt ist: Jesus (74)

Deutschland: Zahl der Kirchenaustritte steigt um 29 Prozent (49)

Möchte Bischof Kräutler eine "amazonisch-katholische" Sekte? (44)

„Seenotrettung im Mittelmeer: nicht Seenotrettung, sondern Migration“ (44)

Ex-Chefredakteur des ‚Catholic Herald’: Amazonien-Synode absagen (38)

Rackete: "Asyl kennt keine Grenze!" (35)

P. Martin SJ: Papst hat viele ‚pro-LGBT’ Kardinäle, Bischöfe ernannt (34)

„Wer meint, dass die DBK einen Sonderweg gehen müsse, der irrt“ (33)

Wahrheitssuche in der Kirchenkrise (32)

Thema "Messstipendien" im Pfarrblatt (27)

Klimahysterie pur - Keine Kinder mehr! (24)

„Wie sagt man nochmal ‚römische Zentralisierung‘ auf theologisch?“ (19)

„Warum man den Islam nicht kritisieren darf, es aber durchaus sollte…“ (18)

Ökumenische Eucharistiefeier – ein Gedanke von epochaler Dummheit (17)

"Wir wollen unschuldig sein" (17)