07 Juni 2010, 08:31
'Ihr müsst euch über Ideologien hinwegsetzen'
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Zypern'
Die zyprischen Zeitungen berichten umfassend über den Besuch von Papst Benedikt XVI. auf der Insel.

Nikosia (kath.net/KNA)
Die zyprischen Zeitungen berichten umfassend über den Besuch von Papst Benedikt XVI. auf der Insel. Die Blätter machen zumeist mit Zitaten des katholischen Kirchenoberhaupts auf. «Ihr müsst euch über Ideologien hinwegsetzen», titelt die überwiegend von Ausländern gelesene «Sunday Mail». In einem Kommentar unterstützt das Blatt die Forderung des Papstes nach «moralischer Rechtschaffenheit und vorurteilsfreiem Respekt» in der Politik.

Werbung
ninive 4


Die Zeitung «Politis» titelt: «Philosophische Botschaften des Papstes». Sie bedauert, dass Benedikt XVI. «keine deutlichere Sprache» hinsichtlich des Zypernkonfliktes gefunden habe. Das Blatt veröffentlicht auf seinen fünf Sonderseiten zum Papstbesuch auch eine Karikatur. Sie zeigt den Papst mit zerknittertem Gesicht auf einem Thron sitzend. Neben ihm steht ein griechisch-orthodoxer Bischof, der Benedikt XVI. milde lächelnd fragt, ob er wirklich bequem sitze.

Die Zeitung «Phileleftheros» zitiert: «Frieden durch Wahrheit erreichen». Zu dieser «Wahrheit» gehöre auch der Raub und die Zerstörung von griechisch-orthodoxen Kunstschätzen durch die türkische Besatzungsmacht, meint das Blatt. Es berichtet ausführlich über eine dem Papst präsentierte Sammlung von Ikonen, welche die griechisch-orthodoxe Kirche auf dem «grauen Kunstmarkt» zurückgekauft habe.

Auch die linksgerichtete Zeitung «Haravgi» widmet sich der Papstreise vor dem Hintergrund des Zypernkonflikts. Auf ihrer Titelseite stellt sie das Streben nach einer «friedlichen Zukunft für Zypern» in den Vordergrund und bewertet den Besuch Benedikts XVI. als «enormen politischen Gewinn» für die Insel. Dauerhafter Friede könne aber nur dann erreicht werden, wenn der vom Papst geforderte «Dialog für eine sichere Zukunft» auch Resultate bringe.





(C) 2010 KNA Katholische Nachrichten-Agentur GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!









kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.


Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram

meist kommentierte Artikel

Eine Erotik-Primiz eines Neupriesters aus der Diözese Rottenburg (104)

"Erhebliche Bedenken" (63)

Unglaublich! Ex-bin-Laden-Leibwächter darf nach Deutschland zurück (47)

Kardinal Marx attackiert vermeintlichen Rechtskurs der CSU (45)

Die ‚geheime Umfrage’ von Paul VI. zu ‚Humanae vitae’ (43)

Fall Kardinal McCarrick: Missbrauch war lange bekannt (43)

Maltesischer Bischof meint: Eucharistie ohne Flüchtlingshilfe wertlos (37)

Das Dilemma des Glaubens in der Welt von heute (35)

USA: Geweihte Jungfrauen enttäuscht von neuer Instruktion (30)

Amnesty International für die Tötung ungeborener Kinder (24)

'Erschütternde Untreue der österreichischen Bischöfe' (20)

Kardinal von Sri Lanka begrüßt Todesstrafe für Drogendealer (19)

FAZ: Im „Abendmahlsstreit ist Papst Franziskus konsequent Peronist“ (19)

Rosenkranz-'Demo' vor dem Ordinariat des Erzbistums München (16)

„Mord“? – „Die ZEIT weigert sich, diese Täuschung richtigzustellen“ (16)