21 Juni 2010, 12:30
Ich kämpfe für etwas – und ich bin für das Leben
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Abtreibung'
Der italienische Startenor Andrea Bocelli will die Botschaft seines Musikvideos als Botschaft für das Leben verstanden wissen. Er erzählt darin die Geschichte seiner Mutter, die ihm gegen den Rat der Ärzte das Leben geschenkt hat.

Rom (kath.net/CNA)
In einem populären Musikvideo bedankt sich der italienische Startenor Andrea Bocelli bei seiner Mutter dafür, dass sie den Rat ihrer Ärzte ignoriert und ihn nicht abgetrieben hat. Kath.net hat berichtet. In einem Interview mit der italienischen Zeitung „Il Foglio“ sagte er, er trete für das Leben und nicht nur gegen Abtreibung ein.

Werbung
christenverfolgung


„Aufgrund meiner persönlichen Überzeugungen als gläubiger Katholik kämpfe ich nicht nur gegen etwas, ich kämpfe für etwas – und ich bin für das Leben“, sagte er gegenüber der Zeitung. Er wolle mit dem Video „diejenigen trösten, die in schwierigen Situationen sind und manchmal nur wissen müssen, dass sie nicht alleine sind.“

Er sei über die Reaktionen auf das Video überrascht gewesen, das er vor eineinhalb Jahren für P. Richard Frechette, einen Missionar in Haiti, aufgenommen habe. Er habe ein Konzert gegeben, um damit Spenden für ein Projekt zu sammeln. Im Anschluß habe ihn P. Frechette gebeten, einige Worte der Hoffnung für Mütter in schwierigen Situationen zu sagen. „Ich habe mich dafür entschieden, die Geschichte meiner Geburt zu erzählen“, sagte Bocelli wörtlich gegenüber „Il Foglio“.



Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!









kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram

meist kommentierte Artikel

Die ewige Erlösung vieler Seelen steht auf dem Spiel! (95)

Hütet euch vor den rigiden und versteiften Christen! (70)

„Einige junge Leute sind mit Lehre der Kirche nicht einverstanden“ (46)

Der Rassismus des Emmanuel Macron (40)

Cupich: Keine Kommunion für Homo-Paare ‚ist nicht unsere Politik’ (38)

Papst: "Wenn ihr so eine Sache seht, sofort zum Bischof!" (34)

Schick: Eucharistiegemeinschaft ist nicht die wichtigste Ökumenefrage! (33)

Die 12 Tricks des Anti-Christen, um Seelen zu stehlen (33)

Wenn es Gott denn gibt (27)

„Wie geht es der Kirche? Wie immer: Der Teufel stürmt gegen sie an“ (26)

Jugendsynode: Jesuitengeneral Sosa, Multikulti, sexuelle Orientierung (25)

Und nochmals 50.000 Euro für 'Schlepperkönig' und 'Team Umvolkung' (25)

Von der staatlichen Vereinigung der Kirchensteuerzahler abgemeldet! (23)

„Mich verblüfft der geradezu aggressive Tonfall des Interviews“ (23)

Jugendliche aus Panama schenken Papst Weltjugendtag-Kreuzanhänger (22)