22 April 2013, 08:30
Boston: Hat der Islam die Attentäter von Boston beeinflusst?
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'USA'
Die Bombenleger bekannten sich zu einer muslimischen Weltsicht

Boston (kath.net/idea) In den USA wird darüber gerätselt, wie weit die mutmaßlichen Attentäter von Boston (US-Bundesstaat Massachusetts) von einem radikalen Islam beeinflusst waren. Die aus Tschetschenien stammenden Brüder Dschochar A. Zarnajew (19) und Tamerlan Zarnajew (26) sollen am 15. April zwei Bomben im Zielbereich des Boston-Marathons gezündet und dabei drei Menschen getötet sowie mehr als Hundert teilweise schwer verletzt haben. Bei der Auswertung von Überwachungskameras und Handyaufnahmen wurden sie erkannt und identifiziert.

Werbung
messstipendien


Danach wurden sie von rund 9.000 schwer bewaffneten Polizisten gesucht. Am 19. April entdeckten Polizisten die Brüder. Bei einem Schusswechsel wurde Tamerlan Zarnajew tödlich getroffen; Dschochar Zarnajew wurde am 20. April verhaftet.

Nach Angaben der Zeitung Christian Post (Washington) lassen zahlreiche Interneteinträge der Brüder auf eine islamische Weltsicht schließen. Es gebe aber keine Hinweise, dass ihre religiöse Einstellung zu dem Attentat motiviert habe.

Der Zeitung zufolge lehnte insbesondere Tamerlan Zarnajew Rauchen und Alkohol ab, weil Gott dies so wolle. Vor zwei Jahren habe er begonnen, fünfmal täglich zu beten. Er sei beunruhigt, dass die Gesellschaft keine Werte mehr anerkenne. Amerikanische Freunde habe er nicht, weil ihm das Land fremd sei. Eine Freundin mit europäischen Wurzeln sei zum Islam übergetreten. Auch Dschochar Zarnajew habe auf einer Webseite unter anderem geschrieben: „Meine Religion ist der Islam.“

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!









kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.


Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram

meist kommentierte Artikel

Eine Erotik-Primiz eines Neupriesters aus der Diözese Rottenburg (101)

"Erhebliche Bedenken" (50)

Unglaublich! Ex-bin-Laden-Leibwächter darf nach Deutschland zurück (47)

Kardinal Marx attackiert vermeintlichen Rechtskurs der CSU (44)

Die ‚geheime Umfrage’ von Paul VI. zu ‚Humanae vitae’ (42)

Fall Kardinal McCarrick: Missbrauch war lange bekannt (41)

Maltesischer Bischof meint: Eucharistie ohne Flüchtlingshilfe wertlos (37)

Das Dilemma des Glaubens in der Welt von heute (35)

USA: Geweihte Jungfrauen enttäuscht von neuer Instruktion (30)

Amnesty International für die Tötung ungeborener Kinder (24)

'Erschütternde Untreue der österreichischen Bischöfe' (19)

Kardinal von Sri Lanka begrüßt Todesstrafe für Drogendealer (19)

FAZ: Im „Abendmahlsstreit ist Papst Franziskus konsequent Peronist“ (19)

„Mord“? – „Die ZEIT weigert sich, diese Täuschung richtigzustellen“ (16)

Rosenkranz-'Demo' vor dem Ordinariat des Erzbistums München (16)