22 Mai 2013, 10:00
Direktor der Vatikanischen Museen kritisiert modernen Kirchenbau
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Architektur'
Antonio Paolucci, der Direktor der Vatikanischen Museen, hat in einem Artikel im ‚Osservatore Romano’ die Architektur zeitgenössischer Kirchen kritisiert. Diesen fehle die ‚kirchliche Gestalt’.

Rom (kath.net/jg)
Antonio Paolucci, Direktor der Vatikanischen Museen, hat zeitgenössische Kirchengebäude kritisiert. Diesen fehle die richtige „Gestalt“, schrieb er und verwies auf den Barockstil, in dem die Architektur der Kirchen den Glauben zum Ausdruck brächten. Paolucci veröffentlichte seine Kritik in der Vatikanzeitung „Osservatore Romano“.

Werbung
weihnachtskarten


Die preisgekrönte Kirche „Gott der barmherzige Vater“ von Architekt Richard Meier (Foto) könnte genau so gut ein Museum in Texas oder ein Auditorium in Melbourne sein, schrieb Paolucci. Was den modernen Kirchengebäuden fehle, sei die kirchliche Gestalt. „Das schöne, funktionelle, symbolisch wirkungsvolle Gebäude, das als Modell dienen könnte, existiert noch nicht, oder ich habe es noch nicht gefunden“, schreibt er wörtlich.

In Russland habe der Glaube dank der vielen erhaltenen Kirchen 70 Jahre Kommunismus überleben können, fuhr er fort.

Paolucci ist nicht die erste Stimme aus dem Vatikan, die sich kritisch mit der zeitgenössischen Kirchenarchitektur auseinander setzt. Kardinal Gianfranco Ravasi, der Präsident des Päpstlichen Kulturrates, hat viele moderne Kirchen als „unwirtlich“ bezeichnet und sie mit pompösen und abgeschmackten Häusern verglichen, die wie ein Konzertsaal wirkten, berichtet AFP.







Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 

meist kommentierte Artikel

Papst will gemeinschaftliche Kirchenleitung (67)

Scharfe Papst-Kritik an medialer Skandalberichterstattung (59)

Kirchenrechtler Schüller attackiert Kardinal Meisner (55)

Bundeskanzlerin Merkel: Wir wollen keine Parallelgesellschaften (39)

Ermordete Freiburger Medizinstudentin war engagierte Katholikin (35)

Es tobt ein Kulturkampf um die Geschlechterpolitik (29)

Schönborn: Bundespräsident soll für alle Österreicher da sein (26)

Freiburger Dogmatiker Hoping verteidigt die 'dubia' der vier Kardinäle (23)

Mainz: Offizial distanziert sich von Amoris-Laetitia-Materialien (23)

‘Panorama’: Pfarrer und Bischöfe werden bedroht (21)

'Demo-für-alle'-Sprecherin tritt aus der CDU aus (18)

Glaubenskongregation bestätigte 2015 Ehelehre Johannes Pauls II. (18)

Wiener Pfarrer: Kirche sollte noch mehr Gotteshäuser verschenken (17)

Christkind-Aufregung: Schönborn verteidigt Pfarrer gegen 'Krone' (15)

Hessen: Umstrittener Bildungsplan wird nicht überarbeitet (15)