02 September 2013, 09:30
Bibeldieb nach 42 Jahren von schlechtem Gewissen gepackt
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Bibel'
Es handelt um eine 200 Jahre alte Bibel, die der Deutsche 1971 während eines Englischkurses in den Räumlichkeiten der Kirche hatte mitgehen lassen

London (kath.net/KNA) Aufgrund seines schlechten Gewissens hat ein deutscher Bibeldieb seine Beute nach 42 Jahren an die Dreifaltigkeitskirche in Hastings in der südenglischen Grafschaft West Sussex zurückgegeben. Laut einem Bericht des britischen Nachrichtensenders BBC (Samstag) handelte es sich bei dem Diebesgut um eine 200 Jahre alte Bibel, die der Deutsche 1971 während eines Englischkurses in den Räumlichkeiten der Kirche hatte mitgehen lassen.

Werbung
christenverfolgung


In einem anonymen Brief an die Kirchengemeinde beklagte der Dieb, er sei mit der Qualität des Englischunterrichts unzufrieden gewesen. Die Bibel habe er entwendet, um mit deren Hilfe sein Englisch auf eigene Faust zu verbessern, sei aber nie dazu gekommen. Seine Frau sei wegen des Diebstahls immer «sehr wütend» auf ihn gewesen, so der anonyme Briefschreiber. Bisher habe er nie den Mut gefunden, die Bibel zurückzugeben. Doch da er inzwischen Rentner sei, wolle er die Sache nun «wieder gutmachen».

(C) 2013 KNA Katholische Nachrichten-Agentur GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

286-PS-Autos für die Limburger Bischöfe (106)

Bistum Würzburg: Konflikt zwischen Pfarrer und "Maria 2.0-Aktivisten" (104)

Kardinal Pell bleibt weiter in Haft (71)

Evangelischer Theologe: 'Fuck you Greta!' (55)

„Das also ist die Toleranz von Vertreterinnen von ‚Maria 2.0‘!“ (31)

Das Sexleben sollte in der Ehe Priorität haben (26)

„Was wir von Forst lernen können“ (26)

Konflikt um Institut Johannes Paul II. eskaliert weiter (21)

Die Wahrheit und Freiheit des Glaubens (20)

Causa Pell bleibt weiterhin rätselhaft (18)

Australische Pfarrerin: Abtreibung kann ‚moralisch gut’ sein (14)

Ein Mensch auf den Knien ist mächtiger als die Welt (14)

Mädchen wollte in Knabenchor: Klage abgelehnt (14)

'Maria 1.0' fordert Neuevangelisierung beim Synodalen Weg (13)

Raus mit denen, aber hurtig? (13)