16 Mai 2016, 12:14
Mainz: Rücktritt von Kardinal Lehmann von Papst angenommen
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Lehmann'
Festgottesdienst zum 80. Geburtstag von Bischof Karl Lehmann im Mainzer Dom.

Mainz (kath.net/ KAP)
Der Rücktritt von Kardinal Karl Lehmann als Bischof von Mainz ist vollzogen. In einem Festgottesdienst zum 80. Geburtstag des Kardinals am Pfingstmontag im Dom zu Mainz gab der Botschafter des Papstes in Deutschland, Erzbischof Nikola Eterovic, die Annahme von Lehmanns Rücktrittsgesuch durch Papst Franziskus bekannt. Damit ist der Mainzer Bischofsstuhl ab Dienstag nicht besetzt.

Werbung
christenverfolgung


Zu dem Gottesdienst hatten sich rund 1.200 geladene Gäste im Dom versammelt, darunter zahlreiche hochrangige Vertreter aus Kirche, Politik und Gesellschaft. In seiner Predigt sprach Lehmann von der Liebe Gottes zu allen Menschen als der Grundbotschaft des christlichen Glaubens. Diesen Glauben, den er für kostbarer halte als alles andere, habe er als Priester, Theologe und Bischof lebendig zu verkünden gesucht, sagte der frühere Vorsitzende des deutschen Episkopats. In seinem Schlusswort zitierte er den Apostel Paulus: "Seid wachsam, steht fest im Glauben, seid mutig, seid stark! Alles, was ihr tut, geschehe in Liebe."

Der Gottesdienst wurde live im ARD übertragen und konnte vor dem Dom auf einer Großbildleinwand verfolgt werden. Papst-Botschafter Eterovic dankte Lehmann im Namen von Franziskus für den "beachtlichen Dienst", den er für den Heiligen Stuhl geleistet habe.

Lehmann wurde am 16. Mai 1936 im schwäbischen Sigmaringen geboren und stand fast 33 Jahre an der Spitze der Diözese Mainz. Von 1987 bis 2008 war er Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz. Anfang 2001 erhob ihn der damalige Papst Johannes Paul II. zum Kardinal.

Mit seinem Rücktritt beginnt für die Diözese die Sedisvakanz. Sie endet mit der Wiederbesetzung des Bischofsstuhls. Bis dahin dürften erfahrungsgemäß Monate vergehen.

Copyright 2016 Katholische Presseagentur KATHPRESS, Wien, Österreich (www.kathpress.at) Alle Rechte vorbehalten
Foto Kardinal Lehmann (c) Bistum Mainz

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!









kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Benedikt XVI. in großer Sorge um die katholische Kirche (78)

Man kann einen Papst nicht anklagen! (57)

„Korruption der Lehre zieht immer die Korruption der Moral nach sich“ (56)

‚Papst schweigt, um Größenwahn der Kritiker nicht zu fördern’ (45)

Das Zerstörungswerk des Teufels durch die Heuchler (42)

„Völliger Unsinn!“ (40)

Missbrauchsopfer von Grassi: "Ich habe gelitten und leide noch immer!" (38)

Papst: Sexualität ist "der schönste Punkt der Schöpfung" (36)

Neues Papstdokument schreibt verpflichtende Synodenumfragen vor (34)

Die Vollmacht des Hirten (33)

Jugendsynode: Niederländischer Bischof verweigert die Teilnahme (32)

Papst Franziskus: „Ich bin ein Teufel“ (29)

„Frankfurter Allgemeine“: „Warum schont der Papst McCarrick?“ (26)

Bistum Regensburg widerspricht grünem Bundestagsabgeordneten! (25)

Theologe: Öffentlich unsichtbare Religion schafft Probleme (23)