Login




oder neu registrieren?



Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:









Top-15

meist-diskutiert

  1. Hamburger Erzbischof Heße meint: 'Christus ist nicht Mann geworden'
  2. "Haltet immer zum Papst, und ihr werdet Christus nie verlieren!"
  3. Bätzing: „Es gibt keine Tendenzen in irgendeiner Weise, uns als Nationalkirche abzuspalten“
  4. Ein unheiliger Zorn von Bischof Bätzing
  5. „Aus den Kirchen und ihren Amtsträgern waren bisher keine kritischen Stimmen zu hören“
  6. "Religion nicht instrumentalisieren"
  7. "Aus dem Star, der Himmel und Erde gemacht hat, wird also ein Sternchen. Kyrie eleison!"
  8. Kardinal Koch: Papst hat seine Sorge über Deutschland geäußert
  9. Vatikanischer Kurienpräfekt Becciu verliert Kardinalsrechte
  10. Woelki: „Ich bin gerne bereit mich auf einen Dialog über Lebenswirklichkeiten einzulassen“, aber…
  11. Corona: Schönborn nimmt Politiker in Schutz gegen Vorwürfe
  12. Oster: „Irritierend, dass Sie nicht auf Problematik des ungeschützten jungen Lebens eingehen“!
  13. USA gegen ‚sexuelle und reproduktive Rechte’ in UNO-Resolution zu Covid-19
  14. Bätzing/ DBK-Vollversammlung: „Wenn wir Bischöfe in diesen Tagen auch Kontroversen nicht verbergen“
  15. Kardinal Becciu verteidigt sich: Habe kein Geld unterschlagen

Kritischer Zustand von Lehmann - Kohlgraf ruft Gläubige zum Gebet auf

5. März 2018 in Deutschland, 10 Lesermeinungen
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


Der Mainzer Bischof Peter Kohlgraf hat die Gläubigen im Bistum Mainz zum Gebet für Kardinal Karl Lehmann aufgerufen.


Mainz (kath.net/pm) Der Mainzer Bischof Peter Kohlgraf hat die Gläubigen im Bistum Mainz zum Gebet für Kardinal Karl Lehmann aufgerufen. In einem Schreiben, das am Montag an die Pfarrgemeinden und Mitarbeiter verschickt wurde, schreibt Bischof Kohlgraf: „Leider muss ich Ihnen heute eine traurige Nachricht übermitteln. Seit September vergangenen Jahres kämpft unser Kardinal Karl Lehmann mit den Folgen eines Schlaganfalls und einer Hirnblutung. Sein Zustand war über Monate hinweg stabil, hat sich aber nicht wirklich zum Besseren gewendet. Nun schwinden seine Kräfte deutlich, so dass wir in nächster Zeit um sein Leben bangen müssen. Der Kardinal ist ruhig und gelassen. Er wird von den Ordensschwestern und Pflegekräften sehr gut versorgt. Aber er selbst hat signalisiert, dass er sich nun auf den Weg macht - das letzte Stück seiner irdischen Pilgerreise.“


Weiter bittet Bischof Peter Kohlgraf die Gläubigen um ihr fürbittendes Gebet für Kardinal Lehmann: „Begleiten wir ihn mit unseren Gebeten, damit ihm Trost und Vertrauen für dieses Wegstück zuteilwerden.“ Bischof Kohlgraf dankt allen, „wenn wir in diesen Tagen als große Gebetsgemeinschaft im Bistum unseren Kardinal begleiten und mittragen“.


Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

 Herr Lehmann 7. März 2018 

Heilige Muttergottes

Gebe ihm die letzte Ruhe!
Requiescat in pacem.


0

0
 
 Diasporakatholik 6. März 2018 
 

Ein Gebet zum Hl. Josef, dem Patron der Sterbenden, morgens und abends:

"Heiliger Josef, Nährvater Jesu Christi und wahrer Bräutigam der seligsteh Jungfrau Maria, bitte für uns und die Sterbenden dieses Tages / dieser Nacht."


9

0
 
 kreuz 5. März 2018 

Heilige Maria Mutter Gottes

bitte für uns Sünder
jetzt
und in der Stunde unseres Todes.
Amen.


19

0
 
 Fink 5. März 2018 
 

Um eine gute Sterbestunde beten

Und im Ave Maria heißt es "...jetzt und in der Stunde unseres Todes."
Warum war unseren Vorfahren "eine gute Sterbestunde" und die Fürbitte "in der Stunde unseres Todes" so wichtig?
Seit 30, 40 Jahren findet dazu keine Katechese mehr statt. Die katholischen Christen wissen es nicht mehr.
Es muss darüber geredet werden !


11

0
 
 Rosenzweig 5. März 2018 

Herr schenke S.E. Kard. Lehmann...

-
eine heilige Sterbestunde -
auf die Fürsprache des hl.JOSEF, aller Heiligen Engel u. Heiligen,
und so für-bittend verbunden..


8

0
 
 Gandalf 5. März 2018 

Wir sollten für eine gute Sterbestunde von S.E. beten. That's it!

Alle anderen Kommentare sind überflüssig!


19

0
 
 Fink 5. März 2018 
 

WORUM soll ich zu Gott beten ?

Das ist ja heutzutage nicht mehr so klar. "damit ihm Trost und Vertrauen zuteil werden."
Ein bisschen wenig. Aber klarer bekommt man es nicht.
Weil wir ja nach der liberalen Theologie überhaupt nichts darüber wissen, ob und was nach dem Tod kommt...


4

0
 
 serafina 5. März 2018 
 

Hl. Josef bitte für ihn

Der Monat März ist dem Hl. Josef gewidmet. Er gilt als Patron der Sterbenden. Möge er jetzt Kardinal Lehmann auf dessen letztem Lebensweg beistehen und ihm eine gute Sterbestunde erbitten.


17

0
 
 myschkin 5. März 2018 
 

Für die verehrte Eminenz

zu beten, damit ihm eine gute Sterbestunde gewährt werde, das ist eine gern ausgeübte Pflicht. Mögen ihn keine Nöte des Leibes mehr peinigen, und mögen die Engel und die Heiligen ihm entgegengehen.


21

0
 
 quovadis 5. März 2018 
 

Lieber Gott,

hilf ihm und allen Kranken bzw. Sterbenden.


29

0
 

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu

Lehmann

  1. DBK-Vorsitzender Lehmann im Jahr 2000: „Ich kann nur davor warnen“!
  2. „Auf Wiedersehen!“
  3. „Auf Wiedersehen!“
  4. Kardinal Lehmann in der Bischofsgruft des Mainzer Domes beigesetzt
  5. Kardinal Lehmann in der Bischofsgruft des Mainzer Domes beigesetzt
  6. Erstes Requiem für Kardinal Lehmann
  7. Papst: Lehmann war Brückenbauer in Kirche und Gesellschaft
  8. Der Mainzer Kardinal Lehmann ist verstorben
  9. Mainz: Rücktritt von Kardinal Lehmann von Papst angenommen
  10. Kardinal Lehmann tritt vom Mainzer Bischofsamt zurück








Top-15

meist-gelesen

  1. Hamburger Erzbischof Heße meint: 'Christus ist nicht Mann geworden'
  2. Ein unheiliger Zorn von Bischof Bätzing
  3. Kardinal Koch: Papst hat seine Sorge über Deutschland geäußert
  4. Vatikanischer Kurienpräfekt Becciu verliert Kardinalsrechte
  5. Sizilien: Kirche der Heiligen Agatha verwüstet
  6. "Aus dem Star, der Himmel und Erde gemacht hat, wird also ein Sternchen. Kyrie eleison!"
  7. Bätzing: „Es gibt keine Tendenzen in irgendeiner Weise, uns als Nationalkirche abzuspalten“
  8. „Aus den Kirchen und ihren Amtsträgern waren bisher keine kritischen Stimmen zu hören“
  9. Woelki: „Ich bin gerne bereit mich auf einen Dialog über Lebenswirklichkeiten einzulassen“, aber…
  10. Klare Antwort von Bischof Overbeck: „Nein, für die Wandlungsworte ist das nicht denkbar“
  11. Eine nie dagewesene Glaubenskrise – hin zu einem Schisma?
  12. Kardinal Becciu verteidigt sich: Habe kein Geld unterschlagen
  13. "Haltet immer zum Papst, und ihr werdet Christus nie verlieren!"
  14. Kardinal Woelki befürchtet "dramatische Folgen" durch "Synodalen Weg"
  15. Bistum Regensburg/Marsch für das Leben: „Neu war, dass sich der Bayerische Rundfunk hergab…“

© 2020 kath.net | Impressum | Datenschutz