06 September 2016, 12:47
Ethan Hawke schätzt den Buddhismus - und meditiert beim Joggen
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'KNA-Watch'
Ethan Hawke (45), S-Fimschauspieler, interessiert sich für fernöstliche Spiritualität.

Hamburg (KNA) Ethan Hawke (45), US-Fimschauspieler, interessiert sich für fernöstliche Spiritualität. «Ich bin zwar in der episkopalen Kirche aufgewachsen, doch seit ich Anfang zwanzig bin, beschäftige ich mich viel mit Buddhismus», vertraute Hawke dem neuen «ZEITmagazin MANN» (Dienstag) an.

Werbung
bibelsticker


«Neulich habe ich überlegt, dass es schön wäre, mit dem Meditieren zu beginnen», so der Schauspieler. Bislang sei allerdings das Joggen seine Meditation, «fünfmal die Woche, sechzig Minuten am Morgen». Hawke weiter: «Ich habe in den vergangenen Jahren gelernt, dass es wichtig für meine Psyche ist, diese Zeit zu haben, in der ich mein normales Leben hinter mir lassen kann.»

C) 2016 KNA Katholische Nachrichten-Agentur GmbH. Alle Rechte vorbehalten.






Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 

meist kommentierte Artikel

'Tagespost' zur Malta-Entscheidung: Faktisches Schisma (85)

Die geparkten Christen mit ihrem Leben im Kühlschrank (68)

Die 'Amoris Laetitia'-Verwirrung geht weiter (61)

Die 'Amoris laetitia'-Kontroverse wird Folgen für die Kirche haben (48)

Wo Kardinal Marx die roten Linie zieht – und wo nicht! (44)

Papst: Luther wollte Kirche nicht spalten, sondern erneuern (44)

US-Bischof Lopez: Kommunion nur für enthaltsame Wiederverheiratete! (41)

Drei Bischöfe aus Kasachstan starten Gebetsaufruf für Franziskus (36)

Kardinal: Papst-Schreiben ist Grund für Spaltung unter Bischöfen (34)

Papst will Paul VI. auch heilig sprechen (32)

Kardinal Burke: Unterstützung für ‚Dubia’ bei Kardinälen (31)

Vatikan würdigt Luther mit Briefmarke (30)

Trump-Angelobung mit Bibellesungen und Gebet (30)

Kein 'Rant' ohne Polarisierung (25)

‚Keuschheit und Enthaltsamkeit sind Teil des katholischen Lebens’ (25)