29 März 2017, 11:45
Malteser: Gezielte Einschüchterungsstrategie gegen katholische Medien?
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Malteser'
Nach internationalen Berichten über Ungereimtheiten im Malteser-Orden gehen Verantwortliche juristisch gegen katholische Medien vor, die unangenehme Dinge ans Licht bringen.

Rom (kath.net) Mit einer gerichtlichen "Unterlassungs-Aufforderung" wurde kath.net diese Woche im Zusammenhang mit einem Bericht der BILD-Zeitung konfrontiert. Die BILD-Zeitung hatte berichtet, dass Großkanzler Boeselager eine Spende von 30 Millionen Schweizer Franken angenommen habe, deren Herkunft dubios ist; kath.net zitierte ausschließlich aus dem Bericht der BILD-Zeitung.

Werbung
ninive 2


Die BILD-Zeitung selber wurde aufgrund ihres Berichtes bislang nicht mit juristischen Maßnahmen konfrontiert, wie kath.net auf Nachfrage bei der Zeitung erfahren konnte. kath.net-Herausgeber Roland Noé deutet dies als gezielte "Einschüchterungsstrategie" gegen katholische Medien. Sie habe bereits Ende 2016 begonnen, als kath.net in einem Artikel die Kondom-Verteilung durch Hilfswerke des Malteserordens thematisierte. Auch hier kam postwendend ein Anwaltsschreiben und in Folge eine einstweilige Verfügung. Juristische Maßnahmen durch kath.net werden derzeit ebenfalls überprüft. Die von kath.net angebotene Möglichkeit einer Stellungnahme wurde nicht angenommen, einen direkten Kontakt ohne Anwalt, wie es unter Christen normalerweise üblich wäre, wurde von den Malteser-Verantwortlichen nicht wahrgenommen.

UPDATE vom Montag (3.4.): Der Maltesen-Orden hat abgestritten, etwas mit der Unterlassungserklärung im Zusammenhang mit dem Bericht der BILD-Zeitung zu tun zu haben. Dies teilte ein Sprecher gegenüber kath.net mit.

Link zum Malteserorden

Malteser und Kondome - Screenshot vom 29.3.2017





Malteser und Kondome - Gefunden 2016 auf der öst. Page der Malteser









kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 

meist kommentierte Artikel

Linksliberale Unterschriften für Franziskus - Irrlehrer willkommen! (96)

'Bin fassungslos, dass sich das ZdK für Islam-Feiertag ausspricht' (51)

Hochschule Heiligenkreuz distanziert sich von Unterschriftenaktion (49)

Papst mahnt mit Jüngstem Gericht zu Hilfe für Hungernde (41)

Mit Kurz wird ein gläubiger Katholik Bundeskanzler (38)

Beifall für veröffentlichte Meinung ist kein theologisches Kriterium (31)

Medien: Polnische Bischofskonferenz kritisch gegenüber Amoris laetitia (25)

„Sie melden: ‚Ich bin ein Gegner der Abtreibung‘“ (22)

Deutsches Satiremagazin ruft zum Mord an Kurz auf (20)

Bischof Oster nennt katholisch.de-Überschrift 'Armutszeugnis'. UPDATES (20)

Katholisches Weltfamilientreffen 2018: Homo-Paare willkommen (20)

'profil': Papst kritisiert Kardinal Schönborn (18)

Zisterzienserabtei Himmerod wird aufgelöst (17)

Sternberg (ZdK): 'Ich habe keinen Muslimfeiertag gefordert' (15)

Demütiger Beitrag für ein besseres Verständnis des Motu Proprio (13)