12 Februar 2018, 11:30
Kardinal reagiert auf Amoris laetitia: „Zusammenleben wie Geschwister“
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Wiederverheiratete'
Kardinal Clemente, Patriarch von Lissabon betont, dass die Reintegration von geschiedenen und wiederverheirateten Katholiken „nicht notwendig“ zur Zulassung zu den Sakramenten Eucharistie und Beichte führe.

Lissabon (kath.net) Zivilrechtlich wiederverheiratete Geschiedene, deren vorige Ehen nicht kirchlich annulliert sind, könnten „in Ausnahmefällen“ die Kommunion und das Bußsakrament empfangen, doch die Kirche erinnere daran, dass diese Paare wie Bruder und Schwester zusammenleben sollen. Dies erläutert der Patriarch von Lissabon, Manuel Kardinal Clemente, in einem auf dem 6.2. datierten Schreiben, das den Umgang mit den von Papst Franziskus in Amoris laetitia vorgegebenen Erleichterungen für seinen Verantwortungsbereich regelt. Gleichzeitig betont der Kardinal, dass die Reintegration von Katholiken „nicht notwendig“ zur Zulassung zu den Sakramenten Eucharistie und Beichte führe.

Werbung
ninive 4


„Es kann allerdings angebracht sein, dass der Zugang zu den Sakramenten zurückhaltend erfolgt, erläuterte Clemente. Außerdem wies er darauf hin, dass bei „ungeklärten Ungerechtigkeiten“ der Zugang zu den Sakramenten „besonders skandalös“ sei. Einen anderen Ort der Entscheidung für den Sakramentenzugang als das „Forum internum“ kenne er nicht, so Clemente und verwies ausdrücklich auf Beichtgespräch und Beichtvater, nach Bestätigung der Nichtannullierbarkeit ist also seines Erachtens auch das Diözesangericht nicht zuständig.

Link zum Originaldokument: Nota para a receção do capítulo VIII da exortação apostólica 'Amoris Laetitia'

Patriarch Clemente




Archivfoto Patriarch Clemente (c) Patriarchat Lissabon







kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.


Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Fatima 1713 am 13.2.2018
@Konrad Georg
 
Konrad Georg am 13.2.2018
Es gibt nur eine klare Lösung
 

 
meist kommentierte Artikel

Papst liest "zum Schutz seiner Gesundheit" keine kritischen Blogs (85)

"Ich missachte keinen Menschen, der homosexuelle Neigungen hat" (40)

3 x Fake-News bei Spiegel-Bericht über Laun - Keine Schönborn-Antwort (27)

Katholische Sexualmoral (26)

Segnung von Homopaaren? Bistümer Paderborn und Aachen antworten (21)

Burger, Fürst widersprechen Marx: Keine Segnung für Homopaare! UPDATE! (21)

Kardinal Schönborn: Kritik an Bischof Laun, Schweigen zu Homo-Segnung (19)

„CDU braucht dringend inhaltliche und personelle Neuausrichtung“ (19)

Kardinal Cupichs Amoris-laetitia-Seminare mit umstrittenen Referenten (17)

Junge Schänder einer Marienfigur müssen Mohammeds Marien-Lob lernen (17)

Papst empfiehlt Priestern in Midlife-Crisis Buch von Anselm Grün (16)

Keine Taufe, weil Familienfest zu teuer? (13)

Franz Jung zum Bischof von Würzburg ernannt (13)

"Die Zulassung zur Kommunion wird zur Regel werden" (11)

Söder: Wer in Bayern leben will, muss sich anpassen (10)