06 November 2018, 09:30
Kopten öffnen auch nach Attentat weiterhin ihre Kirchen
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Kopten'
Nach Attentat auf koptische Pilger werden liturgische Feiern im November nicht ausgesetzt – Koptisch-orthodoxes Patriarchat: Kirche ist aufgerufen, ihre Märtyrer als Sieger zu feiern

Minya (kath.net/Päpstliche Missionwerke Fides) Trotz des jüngsten terroristischen Anschlags auf christliche Pilger am vergangenen Freitag werden die Kopten ihre Kirchen nicht schließen und damit nicht den Aufforderungen derjenigen folgen, die im November eine Aussetzung der liturgischen und pastoralen Aktivitäten im Zeichen der Trauer wünschen. Die Kirche sei vielmehr aufgerufen, ihre Märtyrer als Sieger zu feiern, zitieren die ägyptischen Medien offizielle Quellen des koptischen orthodoxen Patriarchats.

Werbung
christenverfolgung


Nach dem Massaker an sieben koptischen Pilgern, die auf der Rückkehr von einem Besuch des Klosters des heiligen Samuel im Gouvernement Minya von einem Kommando dschihadistischer Terroristen getötet wurden, hatten koptische Christen eine Kampagne in den sozialen Medien gestartet, um eine Aussetzung liturgischen Feiern zu fordern.

Das koptische Patriarchat wies unter anderem gegenüber „CoptsToday“ darauf hin, dass Märtyrer, die wegen ihres Glaubens sterben, vom Herrn im Paradies willkommen geheißen werden, was mit Dankbarkeit gefeiert werden müsse. Aus diesem Grund werde die Kirche weiterhin die Liturgie feiern und dabei auch an die neuen Märtyrer erinnern. Die traditionell vorgesehenen liturgischen Feiern in den koptischen Kirchen in Ägypten weder ausgesetzt noch modifiziert werden.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Fürstin Gloria zieht Unterschrift von Protestschreiben zurück! (71)

"Hohmann sollte lieber die antikirchliche Haltung der AfD kritisieren" (67)

„Warum die Pachamama-Verehrung im Vatikan keine Belanglosigkeit war“ (52)

St. Martin-Reiter nennt das Fest „christlich“ und fliegt deshalb raus (51)

Papst wünscht Stärkung der Laien (48)

Das Logo unter der Lupe (43)

"Es war nie meine Absicht, Papst Franziskus persönlich anzugreifen" (40)

Mexikanischer Bischof meint: Pachamama-Ehrung ist keine Götzenanbetung (38)

Altbischof Kamphaus: „Ich habe schwere Schuld auf mich geladen“ (31)

‘Sünden gegen die Umwelt’ könnten Teil kirchlicher Lehre werden (27)

Ein Gitter schützt den Reichtum (26)

Von Götzen und billigen Ablenkungsmanövern (22)

'Wir hatten Angst vor der öffentlichen Meinung und flohen' (22)

Zusammenhang zwischen Verhütungsmentalität und Gender-Ideologie (14)

„An den eigentlichen Problemen vorbei“ (12)