27 Februar 2019, 11:00
Amazonien-Synode findet vom 6. bis 27. Oktober statt
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Lateinamerika'
Vorbereitungsseminar für das weltkirchliche Treffen im Vatikan gestartet - Papst empfing Bischöfe und Kardinäle aus Brasilien und Kolumbien

Vatikanstadt (kath.net/KAP) Der Vatikan hat das genaue Datum für die Amazonien-Synode im Herbst bekanntgegeben. Demnach findet die Bischofsversammlung vom 6. bis zum 27. Oktober im Vatikan statt. Wie das Synodensekretariat am Montag weiter mitteilte lautet das genaue Thema: "Amazonien: neue Wege für die Kirche und eine ganzheitliche Ökologie". Angekündigt war das Treffen von Bischöfen und Ordensvertretern aus Ländern der Amazonas-Region bereits länger; ein genaues Datum fehlte noch.

Werbung
Jesensky


Die Synode soll über neue Formen von Seelsorge in Gebieten mit wenigen Priestern beraten, die Rechte von Indigenen stärken sowie ökologische Aspekte der Region behandeln. Am Montag begann in Rom ein Seminar zur Vorbereitung der Synode. Am Vormittag empfing Papst Franziskus den brasilianischen Kardinal Claudio Hummes, den kolumbianischen Bischof Juan Carlos Barreto Barreto sowie einen weiteren Vertreter des panamazonischen Kirchennetzwerks Repam.

Unter den 80 Teilnehmern des Amazonien-Seminars sind die Vorsitzenden der Bischofskonferenzen im Amazonas-Gebiet sowie weitere Bischöfe, mehrere Kardinäle, Ordensleute und Experten. Aus Deutschland soll Misereor-Chef Pirmin Spiegel anreisen, aus Peru die deutsche Missionsärztliche Schwester Birgit Weiler. Sie lehrt an der Jesuitenuniversität in Lima und engagiert sich für die Rechte Indigener.

Nach der vom Papst im Herbst reformierten Synodenordnung erhaltende solche vorbereitenden Elemente ein größeres Gewicht. Auch vor der Jugendsynode vom Oktober 2018 hatte es ein Jahr zuvor ein solches Seminar gegeben.

Copyright 2019 Katholische Presseagentur KATHPRESS, Wien, Österreich
Alle Rechte vorbehalten

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Vorarlberg: 6-facher Familienvater wegen Kirchenbeitrag vor Gericht (112)

'Sexualitäten 2020' - Gaypropaganda im Grazer Priesterseminar? (58)

Feministische ‚Vagina-Monologe’ in Wiener Neustädter Kirche (43)

Querida Amazonia: Hoffnungsschimmer inmitten anhaltender Verwirrung (41)

„Ich bitte Erzbischof Gänswein um Entschuldigung“ (31)

Hildesheimer Bischof Heiner Wilmer auf Konfrontation mit Rom (26)

Gabriele Kuby setzt sich gegen Deutschlandfunk durch (25)

Papst trauert um Opfer von Anschlag in Hanau (24)

„Die meiste Angst vor islamischem Fundamentalismus haben Muslime“ (24)

„Alles, was Katholiken heilig ist, wird in den Dreck gezogen“ (24)

Kräutlers-'Aufstand' gegen Papst Franziskus (23)

Putin: ‚Wir haben Papa und Mama’ – Nein zur ‚Homo-Ehe’ (19)

Arche distanziert sich von ihrem Gründer und kündigt Aufklärung an (18)

Die Saat der pastoralen Versäumnisse geht auf (16)

Theologe Seewald: Synodaler Weg in wesentlichen Teilen hinfällig (14)