06 Oktober 2019, 08:00
Subtile Häresien vom Vorsitzenden der Schweizer Bischofskonferenz
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Irrlehren'
Basler Bischof Felix Gmür und Vorsitzender der Schweizer Bischofskonferenz fordert in Rom das Frauenpriestertum in der katholischen Kirche

Rom (kath.net) Beim Dienst, den Menschen für die Kirche leisteten, komme es nicht darauf an, ob es ein Mann oder eine Frau sei. Vorrang müsse haben, dass dieser Dienst gut geleitet werde.

Werbung
leer


Mit dieser subtilen, aber klaren Aussage hat der Basler Bischof und Vorsitzende der Schweizer Bischofskonferenz Felix Gmür bei einer Pressekonferenz in Rom vergangene Woche bei einer umstritten Anti-Rom-Gruppierung de facto das Frauenpriestertum in der katholischen Kirche gefordert und vertritt damit eine Position, die ganz klar von der katholischen Kirche abgelehnt wird.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Benedikt XVI: "Ich kann nicht still bleiben" (97)

Benedikt XVI.: Ich bin nicht Co-Autor des Buches von Sarah (94)

Vatikanjournalist: Franziskus setzte Benedikt XVI. unter Druck (86)

Das katholische Priestertum (66)

'Ihre monatlichen Bezüge aus Steuermitteln sollen ja beachtlich sein' (42)

Der verwüstete Weinberg (33)

Über 67.000 Kirchenaustritte in Österreich im Jahr 2019 (29)

Die bizarre Verschwörungstheorie von Ingo Brüggenjürgen (21)

Papst plaudert bei evangelischem Pfarrer aus dem Nähkästchen (20)

Liturgische Bücher von 1962 nun lateinisch-deutsch erhältlich (19)

Erzbischof Schick, die Tötung eines Terrorchefs und das 5. Gebot (17)

Stoppt den Mord an der Kirche in China! (16)

Vatikan: Papst will Zölibatsgebot für Priester nicht aufheben (15)

Um Nichtkatholiken nicht zu verletzen: Bischof verzichtet auf Credo (15)

Nicht zu linksradikal für deutsche Bischöfe (11)