19 November 2013, 08:30
Fünf Jahre Nightfever Paderborn
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Nightfever'
Erzbischof Becker: „Nightfever hat etwas mit gesunder Temperatur, aber auch mit Glut und Feuer zu tun“

Paderborn (kath.net/peb/red) Ein kleines Jubiläum konnten am Samstag die rund 50 Jugendlichen und jungen Erwachsenen begehen, die hinter der Paderborner „Nightfever“-Initiative stehen: Bereits seit fünf Jahren laden sie in die Markt- und Universitätskirche zu den Gebetsnächten ein, die den Geist der Vigilfeiern während der Internationalen Weltjugendtage aufleben lassen. Die heilige Messe, mit dem die Nightfever-Veranstaltungen stets beginnen, feierte aus Anlass der Jubiläums Erzbischof Hans-Josef Becker mit den Jugendlichen und jungen Erwachsenen.

Werbung
KiB Kirche in Not


„Nightfever hat etwas mit gesunder Temperatur, aber auch mit Glut und Feuer zu tun“, so Erzbischof Becker im Gottesdienst. Gerne habe er die Einladung anlässlich des Nightfever-Jubiläums angenommen, um sich in die Gemeinschaft einzureihen. „Nightfever ist mehr als nur ein Strohfeuer. Wir dürfen dankbar sein für dieses Zeugnis, das Ihr ablegt.“ Zum Ende der Messfeier wurde das Allerheiligste in einer Monstranz ausgesetzt. Der Erzbischof wies angesichts der Gegenwart des eucharistischen Herrn darauf hin: „Auch wir setzen uns ihm aus, lasst Euch von ihm anschauen“.

Nach der Messe begann für die Ehrenamtlichen der Nightfever-Initiative die eigentliche „Arbeit“: Sie schwärmten aus in die Paderborner Innenstadt und luden Passanten zum Verweilen in der Markt- und Universitätskirche ein. In der Kirche gestalteten unterschiedliche Musikgruppen die eine Atmosphäre die Anbetung und den Lobpreis. Laternen erleuchteten den Weg über den Vorplatz der Marktkirche in das Gotteshaus hinein bis zu den Altarstufen. Dort konnten die Kerzen, die in der Stadt verschenkt worden waren, entzündet und abgestellt werden. Insgesamt 780 Kerzen wurden an den Altarstufen entzündet. In den Seitenschiffen hielten sich Priester für Gespräche, einen persönlichen Segen und die Spendung des Bußsakraments bereit. In einer Box konnten die Nightfever-Teilnehmer ihre Gebetsanliegen hinterlassen.

Das fünfjährige Bestehen der Initiative war gleichzeitig Anlass, etwas Neues zu starten: „Erstmals laden wir zu einer Katechese im Forum St. Liborius ein“, so Benedikt Hebbecker, einer der Hauptverantwortlichen der Initiative. Pastor Christoph Severin aus Wickede sprach mit den vor allem jugendlichen Gästen über Fragen des Glaubens. Kurz vor Mitternacht endete Nightfever mit der Komplet, dem Nachtgebet der Kirche.

Die „Nightfever“-Nacht findet in Paderborn an jedem dritten Samstagabend in ungeraden Monaten statt.

Weiterführender Link - Nightfevermitarbeiterin im kath.net-Interview: Franziska Strecker: Von 'Nightfever' habe ich zuerst auf Facebook erfahren

Nightfever: Du bist eingeladen




Eucharistischer Kongress 2013: Nightfever. Menschen im persönlichen Gebet vor Jesus Christus im allerheiligsten Sakrament – Anbetungsmusik




Foto Nightfever Paderborn © Erzbistum Paderborn

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Einen andern Grund kann niemand legen, als den, der gelegt ist: Jesus (74)

Deutschland: Zahl der Kirchenaustritte steigt um 29 Prozent (48)

Möchte Bischof Kräutler eine "amazonisch-katholische" Sekte? (44)

„Seenotrettung im Mittelmeer: nicht Seenotrettung, sondern Migration“ (44)

Ex-Chefredakteur des ‚Catholic Herald’: Amazonien-Synode absagen (38)

Der Schatz des Gleichnisses vom barmherzigen Samariter (36)

Rackete: "Asyl kennt keine Grenze!" (35)

P. Martin SJ: Papst hat viele ‚pro-LGBT’ Kardinäle, Bischöfe ernannt (34)

„Wer meint, dass die DBK einen Sonderweg gehen müsse, der irrt“ (33)

Wahrheitssuche in der Kirchenkrise (32)

Thema "Messstipendien" im Pfarrblatt (27)

Klimahysterie pur - Keine Kinder mehr! (24)

„Warum man den Islam nicht kritisieren darf, es aber durchaus sollte…“ (18)

„Wie sagt man nochmal ‚römische Zentralisierung‘ auf theologisch?“ (18)

"Wir wollen unschuldig sein" (17)