05 September 2014, 10:30
Beim Freiburger Erzbischof Burger kam der Umzugswagen
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Erzbistum Freiburg'
Das Erzbistum Freiburg hat einen neuen Bischofssitz, nachdem der bisherige Erzbischof Robert Zollitsch darum gebeten hatte, in seinem Wohnhaus bleiben zu dürfen.

Freiburg (kath.net) Vor dem neuen Zuhause des Freiburger Erzbischofs Stephan Burger stand am Donnerstag der Umzugswagen (Foto), der Erzbischof zieht ein. Burger wohnte vorübergehend noch im Pfarrhaus seiner bisherigen Gemeinde Vogtsburg-Burkheim im Kaiserstuhl und pendelte von da aus zu seinem Arbeitsplatz in der Freiburger Altstadt. Die „Badische Zeitung“ hatte bereits vor einiger Zeit berichtet, dass das Erzbistum einen neuen Bischofssitz suchen musste, nachdem der bisherige Erzbischof Robert Zollitsch offenbar darum gebeten hatte, auch als emeritierter Bischof weiter in seinem Wohnhaus bleiben zu dürfen, das Domkapitel habe dem zugestimmt. Als neuer Bischofssitz wurde daraufhin das historische Haus zum Landeck bestimmt, das bisher von einem Weihbischof bewohnt worden war.

Werbung
messstipendien


Erstmals in 187 Jahren Geschichte des Erzbistums wird damit das Haus zum Landeck als Bischofssitz genutzt. Das jetzige Gebäude „Haus zum Landeck“ wurde 1764 erbaut, urkundliche Erwähnungen der Vorgängerbauten gehen aber deutlich weiter zurück. Das Außenportal zeigt ein historisches Wappen, im Innenbereich gibt es offenbar noch alte Stuckverzierungen sowie eine historische Holztreppe. Das Haus zum Landeck gehört neben dem Freiburger Münster zu den wenigen Gebäuden der historischen Innenstadt, die die Zerstörung durch massive Bombardierung mit folgender Feuersbrunst im November 1944 einigermaßen unbeschadet überstanden hatten.

Die Freiburger Erzbischöfe, Weihbischöfe und Domkapitulare wohnen i.d.R. in den Reihenhäusern der historischen Herrenstraße hinter dem Freiburger Münster, in unmittelbarer Nähe zum Ordinariat und zum Priesterseminar. Die Herrenstraße war schon im Mittelalter bevorzugte Wohnstraße der zum Münster gehörigen Geistlichen.

Vor der neuen Freiburger Bischofssitz steht der Umzugswagen - Erzbischof Stephan Burger zieht ein




Bisheriger Bischofssitz, weiterhin Wohnhaus des emeritierten Freiburger Erzbischofs Robert Zollitsch





Foto: Vor dem Haus zum Landeck steht der Umzugswagen für den Einzug des Erzbischofs © kath.net








kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.


Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 

meist kommentierte Artikel

Warum es (nicht) gut ist, dass wir zwei Päpste haben (51)

Dalai Lama: 'Johannes Paul II. war ein beeindruckender Mann' (25)

Van Rompuy: Die Zeiten von Roma locuta, causa finita sind lang vorbei (24)

Down Syndrom in Island: 100%ige Tötungsrate (23)

'Das Jüngste Gericht findet statt' (23)

13 Tote bei Unglück in Madeira (22)

Maria, die Mittlerin der Gnaden (18)

Die Kirchensteuer ist unzeitgemäß und ungerecht (17)

Vatikanist Tosatti: ‚Die Rückkehr der Berufungskrise’ (13)

'Maria bat in Fatima, die Welt ihrem unbefleckten Herzen zu weihen' (12)

Kanzlerin Merkel will meine Stimme, aber mich für dumm verkaufen (11)

Freiburg gehört der Gottesmutter (10)

Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) kritisiert Van Rompuy! (10)

'Amoris Laetitia bekräftigt eindeutig die klassische kirchliche Lehre' (10)

In der Abseitsfalle (9)