Login




oder neu registrieren?



Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:









Top-15

meist-diskutiert

  1. Weihbischof Schneider: Impfpflicht mit Wirkstoff aus abgetriebenen Babys wäre Anfang der Apokalypse
  2. ‚Gehorsamstraining’: Kommentator verurteilt Maskenverordnungen
  3. Donald Trump: "Jesus Christus ist der berühmteste Mensch der Geschichte"
  4. Vatikan gibt Gedenkmünze mit Motiv der Pachamama heraus
  5. Botschaft zum Globalen Bildungspakt
  6. "Tun wir so als wäre da nichts"
  7. Köln: Anklage gegen Priester wegen Verdacht auf sexuellem Missbrauch
  8. Das Schweigen zur Verfolgung der Christen im Orient ist wirklich dramatisch
  9. „Freiheit - ohne Kreuz?“
  10. CoV: Mehrere Staaten verschärfen Schutzregeln für Gottesdienste
  11. Zieht ZdK-Vorsitzender Sternberg das sogenannte „ökumenische Abendmahl“ ernsthaft in Betracht?
  12. „Eindruck, dass die Teilnehmer des Synodalen Weges die Kirche hier und jetzt neu erfanden“
  13. Paris: 18-jähriger Tschetschene enthauptet Lehrer - 'Allahu akbar'
  14. Papst Franziskus: Dante hilft in den ‚dunklen Wäldern’ des Lebens
  15. Vertuschungsvorwürfe – Hamburger Erzbischof Heße gerät weiter unter Druck

Regensburger Bischof bietet Hilfe bei Synagogen-Neubau an

31. März 2015 in Deutschland, 3 Lesermeinungen
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


Voderholzer hat der jüdischen Gemeinde Antrittsbesuch abgestattet und Sabbat-Gottesdienst gefeiert. Beim anschließenden gemeinsamen Essen hob der Bischof das große Geschenk hervor, das die Juden der ganzen Welt mit der Sabbatruhe gemacht hätten.


Regensburg (kath.net/KNA) Bischof Rudolf Voderholzer will die jüdische Gemeinde in Regensburg beim Bau einer neuen Synagoge unterstützen. Wie das Bistum am Montag mitteilte, hat der Bischof zwei hohe Geistliche in den Bauunterstützungsverein entsandt. Außerdem bat er den jüdischen Gemeindevorstand um Vorschläge, wie die Kirche das Bauvorhaben auch materiell unterstützen könne.

Am vergangenen Samstag hatte Voderholzer der jüdischen Gemeinde seinen Antrittsbesuch abgestattet und mit ihr den Sabbat-Gottesdienst gefeiert. Beim anschließenden gemeinsamen Essen hob der Bischof das große Geschenk hervor, das die Juden der ganzen Welt mit der Sabbatruhe gemacht hätten. Dieser Schatz müsse gemeinsam verteidigt werden, denn Arbeit und Kommerz wollten die Ruhe Gottes vereinnahmen.

Die Geschichte der jüdischen Gemeinde in Regensburg reicht bis ins 10. Jahrhundert zurück. Damit ist sie eine der ältesten Kultusgemeinden im deutschen Sprachraum. Wie viele andere in Deutschland ist sie seit dem Fall des Eisernen Vorhangs durch Zuzüge aus Osteuropa stark gewachsen und zählt inzwischen mehr als 1.000 Mitglieder. Deshalb braucht sie mehr Platz. Der Neubau der Synagoge mit Gemeindezentrum und einem öffentlich zugänglichen Café soll etwa 3,5 Millionen Euro kosten.


Die jüdische Gemeinde unterhält in Regensburg schon länger freundschaftliche Beziehungen zur katholischen Kirche. Auch Voderholzers Vorgänger Gerhard Ludwig Müller besuchte sie mehrfach. Als Papst Benedikt XVI. im September 2006 Regensburg besuchte, nahmen Mitglieder seiner Reisegruppe, darunter sein Sekretär Georg Gänswein, die Einladung zu einem koscheren Essen im jüdischen Gemeindehaus an. Es befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft zur Wohnung von Papst-Bruder Georg Ratzinger.

ARD-Doku: Auf das Leben! Jüdisch in Deutschland


Sarahs Schwestern - Jüdische Frauen in Deutschland


Rabbi Abraham Skorka, persönlicher Freund von Papst Franziskus, zeigt Thorarolle, die 1938 von jüdischen Flüchtlingen aus Deutschland gerettet wurde


kath.net-Buchtipp
Papst Franziskus - Über Himmel und Erde
Jorge Bergoglio im Gespräch mit dem Rabbiner Abraham Skorka. Das persönliche Credo des neuen Papstes
Von Jorge Mario Bergoglio; Abraham Skorka
Übersetzt von Silke Kleemann; Matthias Strobel
Hardcover, 256 Seiten
2013 Riemann
ISBN 978-3-570-50161-0
Preis 20.60 EUR

kath.net-Buchtipp
Bestellmöglichkeiten bei unseren Partnern:

- Link zum kathShop

- Buchhandlung Christlicher Medienversand Christoph Hurnaus:

Für Bestellungen aus Österreich und Deutschland: [email protected]

Für Bestellungen aus der Schweiz: [email protected]
Alle Bücher und Medien können direkt bei KATH.NET in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Christlicher Medienversand Christoph Hurnaus (Auslieferung Österreich und Deutschland) und dem RAPHAEL Buchversand (Auslieferung Schweiz) bestellt werden. Es werden die anteiligen Portokosten dazugerechnet. Die Bestellungen werden in den jeweiligen Ländern (A, D, CH) aufgegeben, dadurch entstehen nur Inlandsportokosten.

(C) 2015 KNA Katholische Nachrichten-Agentur GmbH. Alle Rechte vorbehalten.


Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 




Mehr zu

Judentum

  1. Israelischer Botschafter in Polen äußert sich sehr wertschätzend über Papst Johannes Paul II.
  2. Schönborn: Christen dürfen nie das den Juden angetane Leid vergessen
  3. 'Wir sagen euch Deutschen: Seid gesegnet! Kommt zum Leben'
  4. „Heute habe ich erlebt, was es bedeutet, Jude zu sein im Jahr 2019“
  5. Papst besorgt über ‘barbarische’ Zunahme von Angriffen auf Juden
  6. Das europäische Abendland steht auf jüdisch-christlichem Boden
  7. "Tag des Judentums": Papst betont Nähe der Christen zu Juden
  8. Muslimischer Antisemitismus ist der gefährlichste
  9. 'Eine Mission der Juden ist nicht vorgesehen und nicht nötig'
  10. Letzter Überlebender des jüdischen Ghettos in Rom ist tot







Top-15

meist-gelesen

  1. Weihbischof Schneider: Impfpflicht mit Wirkstoff aus abgetriebenen Babys wäre Anfang der Apokalypse
  2. ‚Gehorsamstraining’: Kommentator verurteilt Maskenverordnungen
  3. Vatikan gibt Gedenkmünze mit Motiv der Pachamama heraus
  4. Das Schweigen zur Verfolgung der Christen im Orient ist wirklich dramatisch
  5. "Tun wir so als wäre da nichts"
  6. Köln: Anklage gegen Priester wegen Verdacht auf sexuellem Missbrauch
  7. „Freiheit - ohne Kreuz?“
  8. Donald Trump: "Jesus Christus ist der berühmteste Mensch der Geschichte"
  9. „Eindruck, dass die Teilnehmer des Synodalen Weges die Kirche hier und jetzt neu erfanden“
  10. Paris: 18-jähriger Tschetschene enthauptet Lehrer - 'Allahu akbar'
  11. Die geheimnisvollen drei Kreuzchen
  12. 'We are pro Life' - Als Kommissar Rex den Wiener Lebensschützern helfend beistand.
  13. Vertuschungsvorwürfe – Hamburger Erzbischof Heße gerät weiter unter Druck
  14. Augsburger Bischof Bertram Meier: "Die Rede von einer deutschen Ortskirche ist nicht ganz korrekt"
  15. Zieht ZdK-Vorsitzender Sternberg das sogenannte „ökumenische Abendmahl“ ernsthaft in Betracht?

© 2020 kath.net | Impressum | Datenschutz