21 Juni 2016, 18:00
Touristen löschen Beichtstuhl-Brand mit Weihwasser
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Vandalismus'
Mehrere zehntausend Euro Sachschaden - Polizei geht von Brandstiftung aus

Sankt Gallen (kath.net/KNA) In der Kathedrale von Sankt Gallen in der Schweiz haben zwei Touristen einen brennenden Beichtstuhl mit Weihwasser gelöscht. Die Kirchenbesucher konnten den Brand noch vor Eintreffen der Feuerwehr löschen, teilte die Kantonspolizei am Dienstag mit.

Werbung
bibelsticker


An dem historischen Beichtstuhl sei ein Sachschaden von mehreren
zehntausend Euro entstanden.

Der Urheber des Brandes ist unbekannt; die Polizei geht von Brandstiftung aus.

(C) 2016 KNA Katholische Nachrichten-Agentur GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Foto: Symbolbild







Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 

meist kommentierte Artikel

'Tagespost' zur Malta-Entscheidung: Faktisches Schisma (74)

Die 'Amoris Laetitia'-Verwirrung geht weiter (59)

'Und da soll ich mäkeln?' (57)

Synodensekretär: 'Amoris laetitia' wird positiv aufgenommen (53)

Die geparkten Christen mit ihrem Leben im Kühlschrank (46)

Wo Kardinal Marx die roten Linie zieht – und wo nicht! (43)

Die Seele, die sitzen bleibt und nur zuschaut (39)

Aufbruch in Augsburg - Raus aus den alten Strukturen! (39)

'Hochwürdige Herren, haltet endlich die Klappe!' (34)

Papst will Paul VI. auch heilig sprechen (32)

Kardinal: Papst-Schreiben ist Grund für Spaltung unter Bischöfen (29)

Es reicht nicht, nur christliche Weihnachtslieder zu singen (26)

Drei Bischöfe aus Kasachstan starten Gebetsaufruf für Franziskus (26)

‚In zehn Jahren werden wir alle Moslems sein’ (24)

Kein 'Rant' ohne Polarisierung (24)