21 Juni 2016, 18:00
Touristen löschen Beichtstuhl-Brand mit Weihwasser
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Vandalismus'
Mehrere zehntausend Euro Sachschaden - Polizei geht von Brandstiftung aus

Sankt Gallen (kath.net/KNA) In der Kathedrale von Sankt Gallen in der Schweiz haben zwei Touristen einen brennenden Beichtstuhl mit Weihwasser gelöscht. Die Kirchenbesucher konnten den Brand noch vor Eintreffen der Feuerwehr löschen, teilte die Kantonspolizei am Dienstag mit.

Werbung
messstipendien


An dem historischen Beichtstuhl sei ein Sachschaden von mehreren
zehntausend Euro entstanden.

Der Urheber des Brandes ist unbekannt; die Polizei geht von Brandstiftung aus.

(C) 2016 KNA Katholische Nachrichten-Agentur GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Foto: Symbolbild







kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 

meist kommentierte Artikel

Kardinal Maradiaga wettert gegen vermeintliche 'Papstkritiker' (53)

Papst betet für Opfer des Terroranschlags von Manchester (30)

US-Präsident Trump bei Franziskus (26)

... die Sache mit dem Kreuz (20)

Berliner Diözesanrat hat kein Herz für ungeborene Kinder (20)

Die Lehre eint, die Ideologie spaltet (18)

Berliner Schloss wird rekonstruiert: Streit um das Kuppel-Kreuz (17)

Weihbischof: 'Ich möchte der Lehrerin meinen höchsten Respekt zollen' (17)

Darum verschiebt der Papst die Fronleichnams-Prozession auf Sonntag (17)

Britischer Autor warnt: 'Europa bringt sich um' (13)

Die Seher waren eher bereit zu sterben als zu verleugnen (13)

Schönborn: In Medjugorje geschieht viel Gutes (12)

Vatikan-Kommission: Medjugorje ist nicht dämonischen Ursprungs! (10)

Syrien: Für Christen keine Alternative zum Assad-Regime (10)

CDU-Politiker: Integrationsfrage wurde unterschätzt (10)