15 August 2016, 08:00
Bischof Küng überreicht "Friedensrosen" 2016
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Friede'
Sternwallfahrt mit Verleihung der Friedensrose in Waldhausen am 4. September

Linz-St.Pölten (kath.net/KAP) Der St. Pöltner Bischof Klaus Küng wird im Rahmen eines Festaktes am 4. September in der Stiftskirche Waldhausen (OÖ) die "Friedensrosen" an die diesjährigen Preisträger übergeben. Bereits zu Mariä Himmelfahrt am 15. August werden die "Friedensrosen" nach der Sonntagsmesse mit Kräutersegnung (9.15 Uhr) in der Pfarre Nöchling gesegnet.

Werbung
weihnachtskarten


Mit einer "Friedensrose" werden Personen bzw. Einrichtungen in Österreich sowie in allen europäischen Ländern ausgezeichnet, die sich für Gerechtigkeit, Frieden oder die Bewahrung der Schöpfung in besonderer Weise engagieren und sich dabei insbesondere durch Innovation oder Nachhaltigkeit auszeichnen. Die Preisträger erhalten eine geschmiedete Friedensrose, nachgebildet der vom Nöchlinger Sakralkünstler Pius Frank geschaffenen und in der Stiftskirche Waldhausen aufgestellten 2,70 Meter hohen Plastik aus Chrom-Nickel-Stahl. Die erste Friedensrosenverleihung fand 2005 statt.

Der "Verein Friedensrose Waldhausen" hat die vier Friedensrosenpreisträger 2016 bereits bekannt gegeben: Es sind dies die Passionsspielgemeinschaft Dorfstetten, der Heiligenkreuzer Pater Karl Wallner, Ordensgründer Pater Paul-Maria Sigl sowie Elisabeth Rötzer, Leiterin des Instituts für Natürliche Empfängnisregelung.

Am 4. September lädt der Verein zur Sternwallfahrt nach Waldhausen im Strudengau. Zwischen 13 und 14 Uhr treffen die Wallfahrer ein, die Schulen bieten ein Vorprogramm am Stiftsgelände. Nach der Friedensmesse mit Preisträger P. Karl Wallner als Zelebranten um 14.30 Uhr findet um 15.30 Uhr der Festakt der Friedensrosenverleihung 2016 in der Stiftskirche mit Bischof Küng statt. Im Anschluss gibt es ein Friedensfest im Stiftshof.

Copyright 2016 Katholische Presseagentur KATHPRESS, Wien, Österreich
(www.kathpress.at) Alle Rechte vorbehalten







kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 

meist kommentierte Artikel

'Vater Unser'-Änderung - Massive Kritik an Franziskus (73)

Anonymes papstkritisches Buch erschienen: ‚Il Papa Dittatore’ (44)

ZdK-Chef Sternberg: „Das ist nicht einmal Kunst“ - UPDATES! (41)

Neue Einheitsübersetzung eliminiert Adam in der Schöpfungsgeschichte (40)

Berlin: Jesuitengymnasium stellt kopftuchtragende Lehrerin ein (40)

Schönborn-Engagement wurde "zum klaren Pro-Homosexualität-Statement" (39)

Brisante Gebetsanliegen für Papst Franziskus in Kirchen Roms gefunden (37)

Vatikan: Sorge um Eskalation in Israel nach Trump-Entscheidung (35)

Israel: „Ich befürchte eine Explosion in der arabischen Welt" (34)

„Haben dich gewählt für Reformen, nicht, damit du alles zerstörst“ (31)

Kardinal: Diskussion um "Amoris laetitia" sollte beendet sein (30)

„Der Abschied vom Glauben ist kein Naturgesetz“ (23)

‚Amoris laetitia’ ändert Lehre und Sakramentenordnung nicht (21)

"Bibel-App": Einheitsübersetzung jetzt kostenlos für Smartphones (20)

Und führe uns nicht in Versuchung (18)