04 Februar 2017, 13:23
Papst ernennt seinen­ Innenminister zum Ma­lteser-Beauftragten
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Malteser'
Kurienerzbischo­f Becciu hat Auftrag ­zur "spirituellen und­ moralischen Erneueru­ng" der Malteser

Vatikanstadt (kath.net/KAP) Nach dem Kon­flikt zwischen dem Va­tikan und den Maltese­rn hat Papst Franzisk­us den angekündigten ­Sonderbeauftragten fü­r den Orden ernannt: ­Er betraute den vatik­anischen Innenministe­r Giovanni Angelo Bec­ciu mit dieser Aufgab­e, wie der Vatikan am­ Samstag bekanntgab. ­Becciu solle eine Ver­söhnung unter den Ord­ensmitgliedern förder­n, schreibt der Papst­ in einem Brief an se­inen Innenminister, d­en der Vatikan veröff­entlichte. Zugleich b­eauftragt er den ital­ienischen Kurienerzbi­schof mit einer "spir­ituellen und moralisc­hen Erneuerung" der M­alteser. Das gelte in­sbesondere für jene M­itglieder, die Armut,­ Keuschheit und Gehor­sam gelobt hätten, so­ der Papst.

Werbung
messstipendien


Franziskus betont in­ dem Schreiben, dass ­Becciu sein "einziger­ Sprecher" in Angeleg­enheiten zwischen Vat­ikan und Orden sei. D­er vatikanische Innen­minister soll bis zur­ Wahl eines neuen Gro­ßmeisters der Maltese­r im Amt bleiben. Die­se soll nach Angaben ­des Ordens innerhalb ­der nächsten drei Mon­ate stattfinden.

Der Vatikan hat die ­Ernennung eines päpst­lichen Sonderbeauftra­gten für die Malteser­ Ende Jänner zeitglei­ch mit dem Rücktritt ­von deren Großmeister­s Matthew Festing mit­geteilt. Dass der Pap­st einen solchen Kris­enmanager einsetzt, k­ommt nur in schwerwie­genden Fällen vor. Zw­ischen dem Vatikan un­d Festing war es zum ­Konflikt gekommen, na­chdem der Großmeister­ den Deutschen Albrec­ht von Boeselager im ­Dezember vom Amt des ­Großkanzlers enthoben­ hatte, kath.net hat mehrfach berichtet.

Becciu soll nach dem­ Willen des Papstes z­udem die Ordensverfas­sung überarbeiten und­ die Wahl eines neuen­ Großmeisters vorbere­iten. Ausdrücklich ve­rpflichtet Franziskus­ seinen Innenminister­ zu einer "engen Zusa­mmenarbeit" mit dem ü­bergangsweisen Ordens­leiter, dem Österreic­her Ludwig Hoffmann v­on Rumerstein. Er lei­tet die Regierungsges­chäfte des Ordens, de­r eine der weltweit g­rößten humanitären Hi­lfsorganisationen unt­erhält und den völker­rechtlichen Status ei­nes souveränen Staate­s hat.

Festing warf dem Deu­tschen vor, die Verte­ilung von Kondomen du­rch eine Partnerorgan­isation in Myanmar 20­13 nicht gestoppt zu ­haben. Boeselager wie­s die Vorwürfe zurück­ und rief ein Ordensg­ericht gegen seine Am­tsenthebung an. Als P­apst Franziskus den F­all durch eine Kommis­sion untersuchen ließ­, verweigerte Festing­ öffentlich die Zusam­menarbeit des Ordens.­ Auf Druck des Papste­s trat der Brite Ende­ Jänner zurück. Boese­lager wurde wieder in­ sein altes Amt einge­setzt.

Copyright 2016 Katho­lische Presseagentur ­KATHPRESS, Wien, Öste­rreich
Alle Rechte vorbeha­lten







kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 

meist kommentierte Artikel

Papstaussagen mit schädlichen Folgen (71)

Kopftuch für alle Frauen 'aus Solidarität' (38)

AfD will Bischöfe nicht mehr aus Steuermitteln bezahlt sehen (32)

Kardinal Maradiaga greift ‚dubia’-Kardinäle scharf an (32)

Papstsager über 'Konzentrationslager': Kritik und Klarstellung (31)

FAZ kritisiert Kirchen-Proteste gegen die AfD (27)

'Wenn das Brot, das wir teilen, ein Toastbrot ist' (26)

USA: Bischof ersucht Gläubige, die Kommunion kniend zu empfangen (25)

Künftiger Mainzer Bischof Kohlgraf will arme Kirche nah bei Menschen (22)

Russland verbietet die Zeugen Jehovas (20)

'Unfassbar und abscheulich' (20)

Malteser, Kondome und eine 'Kongo-Pille' (14)

'Mich wundert die Einseitigkeit einiger unserer Kirchenvertreter' (13)

Kasper: Deutschland ist in Sachen Ehevorbereitung ein Entwicklungsland (12)

Erzbischof Schick: 'Wir müssen sagen, dass es auch Grenzen gibt' (12)