23 August 2017, 07:00
Attentäter gesteht: Wir wollten die Sagrada Familia sprengen!
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Terror'
Tatverdächtiger Mohamed Houli Chemlal sagte aus: Die Basilika Sagrada Familia in der spanischen Metropole Barcelona war eines der Hauptziele, das die Terroristen von Barcelona in die Luft jagen wollten.

Barcelona (kath.net) Die katholische Basilika Sagrada Familia in der spanischen Metropole Barcelona war eines der Hauptziele, möglicherweise sogar das Hauptziel, das die Terroristen von Barcelona in die Luft jagen wollten. Das hat der dringend tatverdächtige Mohamed Houli Chemlal vor einem Ermittlungsrichter in Madrid ausgesagt, wie die spanische Zeitung „El Mundo“. Der Tatverdächtige ist 21 Jahre alt und ist ein Spanier aus der spanischen Nordafrika-Exklave Melilla. Er gehört offenbar zu den überlebenden Terroristen, acht von vermutlich zwölf Angehörigen der Terrorzelle waren entweder von der Polizei oder bei einer Explosion in einem Haus getötet worden. Die Ermittlungsbehörden vermuten diese Terrorzelle als verantwortlich für die beiden Anschläge in Barcelona und Cambrils mit 15 Todesopfern und etwa 130 Verletzten.

Werbung
KiNAT onlinekapelle


Die Terroristen planten offenbar eine möglichst großen Anschlag und zielten dafür auf Sehenswürdigkeiten Barcelonas, die weltberühmte Basilika Sagrada Familia könnte das Hauptziel gewesen sein. Zuvor waren bereits bei Auswertung der Computerdaten der Verdächtigen Abbildungen der Gaudí-Kathedrale gefunden.

In der vor rund 100 Jahren von Antoni Gaudí begonnenen und 2010 von Papst Benedikt XVI. geweihten Basilika hatte am Sonntag der Trauergottesdienst für die Opfer des Terroranschlags stattgefunden. Die Kirche wird jährlich von rund zwei Millionen Touristen besucht und gilt als eines der Wahrzeichen Barcelonas.

So sollen die Türme der Sagrada Familia/Barcelona in den nächsten 10 Jahren wachsen


Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Bischof von Graz-Seckau möchte Pfr. Roger Ibounigg rauswerfen! (105)

Wiener Theologe Tück: Papst Franziskus spricht zu oft vom Teufel (57)

Gebet kann Dinge verändern! (33)

Paderborn: Keine Heimatprimiz für Priester der Petrusbruderschaft? (26)

Papst fordert Loyalität von seinen Diplomaten (25)

Dialog mit Ideologen? (22)

Die ‚inkulturierte Liturgie’ (21)

Als 10.000 Menschen für Sebastian Kurz beteten (21)

Traditionsorientierter Schwesternorden de facto aufgelöst (17)

Deutsches Gericht kippt Burkini-Verbot in Schwimmbädern (14)

Kasper: „Deutschland nicht der allerlebendigste Teil der Weltkirche“ (13)

Sammelbewegung für katechismustreue Katholikinnen! (13)

„Gehen Sie auch zum Vulven-Malen, Herr Bischof?“ (12)

Causa Teenstar: Parlament beschließt Verbot von schulfremden Personen (10)

Die "Messe des Jahres" in Paris (10)